Galaxy Note 7: Recycling soll 157 Tonnen "rares Metall" bringen

Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt(© 2016 YouTube/ifixit_Video)

Samsung räumt auf: Der Hersteller hat sich nun dazu geäußert, was mit den Einheiten des Galaxy Note 7 geschehen wird, die durch den weltweiten Rückruf zurück nach Südkorea gekommen sind. Demnach soll durch Recycling eine große Menge an "rarem Metall" gewonnen werden. Auch Gold gehöre dazu.

Offenbar will Samsung die Auswirkungen auf die Umwelt durch das Galaxy-Note-7-Debakel gering halten. Die Millionen von zurückgerufenen Exemplaren werden nicht einfach verschrottet, sondern recycelt, wie SamMobile unter Berufung auf die koranische Webseite von Samsung berichtet. Einige Teile sollen demnach in anderen Geräten erneut zum Einsatz kommen.

Note 7 wird ausgeschlachtet

So erfolgt der Ausbau von Komponenten wie Speicher, OLED-Displays und Kamera-Modulen, damit diese entweder recycelt oder zur Reparatur von Geräten erneut verwendet werden können. Allerdings bleibt unklar, für welche Galaxy-Smartphones die Teile bei einer Reparatur zum Einsatz kommen sollen. Während des Prozesses werde Samsung aus Einheiten des Galaxy Note 7 zudem Materialien wie Gold, Kobalt und Kupfer extrahieren. Das Unternehmen geht dabei davon aus, 157 Tonnen an seltenen Metallen durch den Prozess zurückzugewinnen. Noch im Juli soll die Ausschlachtung des Phablets beginnen.

Einige Exemplare des Galaxy Note 7 werden allerdings gar nicht zerlegt: Samsung hat mehrere Modelle mit einem kleineren Akku ausgestattet und als generalüberholte Geräte unter dem Namen Galaxy Note FE wieder auf den Markt gebracht. Noch sei aber nicht entschieden, ob das wiederbelebte Smartphone ebenfalls in anderen Regionen veröffentlicht wird: Zunächst findet der Verkauf nur in Südkorea statt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus erhal­ten Sicher­heitspdate für Okto­ber
Christoph Lübben
Das Update schließt mehrere Sicherheitslücken auf dem Galaxy S8
In den ersten Regionen erreicht das Sicherheitsupdate für Oktober 2017 das Galaxy S8 und das S8 Plus. Offenbar ist die Aktualisierung größer.
HTC U11 Life: Alle Infos zur Ausstat­tung durch­ge­si­ckert
Michael Keller
Das HTC U11 erhält offenbar bald einen günstigen Ableger
Kommt Android One nach Deutschland? Mit dem HTC U11 Life könnte bald ein günstiges Smartphone erscheinen – inklusive Android 8.0 Oreo.
Huawei Mate 10 Pro: Kamera laut DxOMark so gut wie beim Galaxy Note 8
Christoph Lübben1
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken
Das Huawei Mate 10 Pro hat bei DxOMark eine sehr gute Wertung erhalten – und viele Top-Geräte wie das Note 8 hinter sich gelassen.