Galaxy Note 8 ist im DxOMark-Fototest so gut wie das iPhone 8 Plus

Vor allem der Zoom des Galaxy Note 8 hat es den Testern angetan
Vor allem der Zoom des Galaxy Note 8 hat es den Testern angetan(© 2017 CURVED)

Kaum haben Apples iPhone 8 und iPhone 8 Plus im DxOMark-Kameratest die Konkurrenz hinter sich gelassen, holt das aktuelle Samsung-Flaggschiff, das Galaxy Note 8, den Vorsprung auch schon wieder auf. Wie auch in unserem Test schneidet die Kamera des High-End-Phablets sehr gut ab und liegt mit dem Plus-Modell von Apple gleichauf.

Wie das iPhone 8 Plus erreichte auch das Galaxy Note 8 eine Gesamtpunktzahl von 94 und schob sich damit 2 Punkte vor dem iPhone 8 und 4 Punkte vor dem Google Pixel und dem HTC U11 neben Apples derzeitigem High-End-Modell auf den ersten Platz der Rangliste für Smartphone-Kameras. Auch wenn beide Spitzenreiter die gleiche Punktzahl teilen, setzt sie sich beim Samsung-Flaggschiff anders zusammen als beim Apple-Gerät.

100 Punkte für Fotos

DxOMark hat erst kürzlich sein Testprotokoll aktualisiert. Zum neuen Vorgehen gehört auch, dass Features moderner Smartphone-Kameras wie Porträtmodi mit Bokeh-Effekt und ein verlustfreier Zoom stärker gewichtet werden. Das Galaxy Note 8 ist Samsungs erstes Smartphone mit Dualkamera und konnte dementsprechend mit solchen Funktionen punkten.

Im Fotobereich erlangte das Phablet auf diese Weise sogar eine Gesamtwertung von 100 Punkten und schnitt damit besser ab als das iPhone 8 Plus, welches im Gegenzug dafür laut DxOMark wiederum bessere Videos aufnimmt. Auf besonders viel Gegenliebe stieß im Test die Zoomfunktion des Galaxy Note 8, die bei genügend Licht selbst mit vierfacher digitaler Vergrößerung sehr gute Ergebnisse liefern soll. Positiv wurden auch das schwache Bildrauschen bei schlechtem Umgebungslicht, der schnelle und genaue Autofokus sowie die Farbwiedergabe und der hohe Detailgrad bei viel Licht und in Innenräumen empfunden.