Galaxy Note 9: Akku offenbar wirklich größer als im Vorgänger

Der Nachfolger des Galaxy Note 8 soll deutlich ausdauernder werden
Der Nachfolger des Galaxy Note 8 soll deutlich ausdauernder werden(© 2018 CURVED)

Samsungs Präsentation des Galaxy Note 9 ist nicht mehr lange hin, nahezu täglich kursieren neue Informationen zum High-End-Phablet. Jetzt ist bestätigt: Der Akku des neuen XXL-Smartphone wird offenbar wirklich deutlich größer als beim Galaxy Note 8.

Ihm dürfte so schnell nicht der Saft ausgehen: Das Galaxy Note 9 wird mit 4000 mAh einen deutlich größeren Akku bekommen als sein Vorgänger. Das hat jetzt die brasilianische Telekommunikationsbehörde ANATEL bestätigt, wie Gizchina berichtet. Das Note 8 musste noch mit 3300 mAh auskommen. Andere High-End-Geräte von Samsung wie das Galaxy S8 Plus oder das Galaxy S9 Plus haben 3500 mAh an Bord. Dass Samsung das Note 9 in diesem Punkt aufrüstet, war lange vermutet worden, mit der Bestätigung von offizieller Seite darf diese Information jetzt als gesichert gelten.

Für den S Pen erwarten Insider Bluetooth

Neben dem größeren Akku rüstet Samsung offenbar auch beim S Pen auf. Der soll Bluetooth mitbringen, was ihm deutlich mehr Einsatzfelder eröffnen würde. Denkbar wäre etwa, ihn als Pointer bei Präsentationen zu nutzen oder um Kamera oder Musik zu steuern. Optisch bleibt das Galaxy Note 9 weitgehend beim Design des Vorgängers, nur auf der Rückseite wandert der Fingerabdrucksensor unter die Kamera. Die wird im Übrigen offenbar deutlich lichtempfindlicher und lässt euch künftig bessere Fotos bei Nacht schießen. Auch Stereo-Lautsprecher soll Samsungs neues Phablet an Bord haben.

Die Vorstellung des Galaxy Note 9 hat der südkoreanische Hersteller am 9. August bei einem Event in New York geplant. Dort erhoffen sich Experten, auch erste Blicke auf die Galaxy Watch und den smarten Bixby-Lautsprecher – Samsungs Antwort auf Apples HomePod – werfen zu können. In den Handel kommen soll das Galaxy Note 9 am 24. August für vermutlich rund 1000 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Galaxy Note 9: Ab sofort könnt ihr Bixby auf Deutsch auspro­bie­ren
Francis Lido
Beim Galaxy Note 9 befindet sich der Bixby-Button am linken Gehäuserand
Mit der neuen Android-Pie-Beta könnt ihr Bixby auf dem Galaxy Note 9 auf Deutsch nutzen. Besitzer anderer Geräte müssen sich offenbar noch gedulden.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Note 9 gehört zu den ersten Geräten, die von Samsung das neue Sicherheitsupdate erhalten
Samsung verteilt weiter fleißig den Sicherheitspatch für Dezember 2018. Nach dem Galaxy S9 erhält nun auch das größere Note 9 sein Update.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.