Galaxy Note 9: Marketing-Bilder verraten offenbar Details zum S Pen

Das Galaxy Note 9 soll dem Note 8 sehr ähnlich sehen
Das Galaxy Note 9 soll dem Note 8 sehr ähnlich sehen(© 2018 CURVED)

Die Enthüllung des Samsung Galaxy Note 9 steht unmittelbar bevor: Am 9. August 2018 lüftet der Hersteller sein offenbar nicht ganz so gut behütetes Geheimnis. Denn nun sind neue Bilder aufgetaucht, die einiges über den S Pen verraten sollen.

Das mutmaßliche Marketing-Material umfasst mehrere Bilder zum Galaxy Note 9, von denen ihr eines in dem Tweet unter diesem Artikel sehen könnt. Allerdings zeigt dieser nur einen Ausschnitt, das Original enthält wie die anderen auf PhoneArena veröffentlichten Bilder auch Text. Den Beschreibungen zufolge unterstützt der S Pen wie vermutet tatsächlich Bluetooth.

Kamera bietet wohl AI-Features

Zudem geht daraus hervor, dass ihr über einen in den Stift integrierten Knopf die Kamera des Galaxy Note 9 bedienen könnt. Der Knopf des S Pen soll sich außerdem in Apps und bei Präsentation als nützlich erweisen. Da er Druckintensität in 4096 Stufen unterscheiden kann, soll sich Malen und Schreiben mit dem S Pen anfühlen wie auf Papier.

Ein Bild ist darüber hinaus einem sogenannten "Intelligent Camera"-Feature gewidmet. Offenbar wird die Kamera des Galaxy Note 9 KI-Features bieten: Dem Text zufolge sei es damit "unmöglich, ein schlechtes Foto zu machen." Denn das Galaxy Note 9 erkenne, was ihr anvisiert, und nehme darauf hin den Weißabgleich sowie Kontrast- und Belichtungseinstellungen vor.

Zwei andere Bilder scheinen weitere bisherige Gerüchte zu bestätigen: Eines verrät offenbar, dass die Dualkamera ein Objektiv mit variabler Blende (f/1.5 und f/2.4) besitzt. Auf einem anderen ist die neue Samsung-Dex-Lösung zu sehen, die es euch anscheinend ermöglicht, dass Galaxy Note 9 einfach per Kabel – und ohne Dock – an einen Monitor anzuschließen.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Galaxy Note 9: Ab sofort könnt ihr Bixby auf Deutsch auspro­bie­ren
Francis Lido
Beim Galaxy Note 9 befindet sich der Bixby-Button am linken Gehäuserand
Mit der neuen Android-Pie-Beta könnt ihr Bixby auf dem Galaxy Note 9 auf Deutsch nutzen. Besitzer anderer Geräte müssen sich offenbar noch gedulden.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Note 9 gehört zu den ersten Geräten, die von Samsung das neue Sicherheitsupdate erhalten
Samsung verteilt weiter fleißig den Sicherheitspatch für Dezember 2018. Nach dem Galaxy S9 erhält nun auch das größere Note 9 sein Update.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.