Galaxy Note 9: So könnten die verschiedenen Farbausführungen aussehen

Anders als beim Vorgänger (Bild) befindet sich der Fingerabdrucksensor des Note 8 wohl unterhalb der Kamera
Anders als beim Vorgänger (Bild) befindet sich der Fingerabdrucksensor des Note 8 wohl unterhalb der Kamera(© 2017 CURVED)

Wie bei Samsung-Smartphones beinahe schon üblich, scheinen wir bereits vor der Enthüllung des Galaxy Note 9 nahezu alles über das Phablet zu wissen. Von den bisherigen Gerüchten ausgehend, hat die russische Webseite "Hi-Tech.Mail" nun Renderbilder zu dem kommenden Flaggschiff veröffentlicht.

Diese zeigen das Samsung Galaxy Note 9 in verschiedenen Farbausführungen. Einige davon könnt ihr euch in den Tweets unter diesem Artikel anschauen. Abgebildet sind insgesamt fünf Varianten: Außer in Schwarz ist das Galaxy Note 9 auch noch in Blau, Braun, Violett und Grau zu sehen – in diesen Farben wurden auch schon ältere Top-Smartphones des Unternehmens veröffentlicht. Seltsamerweise fehlt ausgerechnet das gelbe Modell, das Samsung bei der Bekanntgabe des Enthüllungstermins angeteasert hat.

Tetris-Optik auf der Rückseite

Die Renderbilder zeigen die genannten fünf Farbvarianten sowohl von vorne als auch von hinten. Großartige Veränderungen zum Note 8 sind dabei nicht zu erkennen. Damit tragen die Bilder den Gerüchten Rechnung, nach denen sich das Galaxy Note 9 optisch nur wenig von seinem Vorgänger abheben soll. Die größte Änderung nimmt Samsung vermutlich auf der Rückseite vor.

Der Fingerabdrucksensor wandert wahrscheinlich unter die horizontal angeordnete Hauptkamera, was etwas merkwürdig wirken könnte, wenn das Galaxy Note 9 in einer Schutzhülle steckt. Wie ihr in einem der Tweets erkennen könnt, erinnert die Kombination aus beiden Komponenten  ein wenig an einen Tetris-Baustein. Angeblich ist das Design der Rückseite auch dem großen Akku geschuldet, der in dem Flaggschiff stecken und sich nur langsam aufladen lassen soll.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 9: Update auf Android Pie bringt Ton-Modus für Gaming mit
Sascha Adermann
Dank des speziellen Dolby-Atmos-Modus ist der Sound in Spielen lauter
Mit dem Update auf Android Pie erhält das Galaxy Note 9 einen speziellen Dolby-Atmos-Modus für Spiele. Die Einbettung des Features ist gut durchdacht.
Samsung Galaxy Note 9: Android Pie nun für alle Nutzer verfüg­bar
Sascha Adermann
Samsung Galaxy Note 9
Samsung rollt das Update auf Android Pie für alle Nutzer des Galaxy Note 9 in Deutschland aus. Damit erstrahlen die Menüs in neuem Look.
Samsung Galaxy Note 9: Update auf Android Pie star­tet in Deutsch­land
Francis Lido
Android Pie steht nun auch für Galaxy Note 9 bereit
Android Pie für das Samsung Galaxy Note 9 ist da. Erste Nutzer in Deutschland können das Update offenbar bereits installieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.