Galaxy Note 9: So schnell ist die Variante für den deutschen Markt offenbar

Her damit !7
Das Galaxy Note 9 soll seinem Vorgänger (Bild) optisch sehr ähneln
Das Galaxy Note 9 soll seinem Vorgänger (Bild) optisch sehr ähneln(© 2017 CURVED)

Anfang Mai tauchte das Samsung Galaxy Note 9 bereits zum zweiten Mal in Geekbench auf. Allerdings nahmen die beiden bisherigen Benchmarks den Einträgen zufolge die Variante des Smartphones mit Qualcomms Prozessor Snapdragon 845 unter die Lupe. Nun führt Geekbench auch die wahrscheinlich hierzulande erscheinende Ausführung auf.

Während Samsung seine Flaggschiffe in den USA für gewöhnlich mit dem aktuellen Top-Chipsatz von Qualcomm ausstattet, kommt hierzulande in der Regel ein hauseigener Exynos-Prozessor zum Einsatz. In der Vergangenheit war dieser seinem Qualcomm-Pendant meistens leicht überlegen. Ob dies auch beim Samsung Galaxy Note 9 der Fall ist, könnte der neueste Benchmark zeigen, über den GSMArena berichtet. Das mutmaßliche Galaxy Note 9 mit Exynos-9810-Prozessor erreicht im Single-Core-Test 2737 Punkte und eine Multi-Core-Wertung von 9064 Punkten.

Galaxy Note 9: Exynos-Variante wohl leicht überlegen

Vergleicht man das mit dem letzten Benchmark zur Qualcomm-Ausführung des Galaxy Note 9, lässt sich tatsächlich eine etwas höhere Leistung erkennen. Diese kam auf Leistungswerte von 2411 (Single-Core) beziehungsweise 8712 Punkte (Multi-Core). Gegenüber dem Vorgänger Galaxy Note 8 zeigt sich ein noch etwas größerer Leistungszuwachs. In unserem Test ermittelte Geekbench für das Phablet mit dem Exynos-8895-Chipsatz 2032 (Single-Core) beziehungsweise 6800 Punkte (Multi-Core).

Die höhere Leistung könnte das vielleicht größte Unterscheidungsmerkmal zum Vorgänger sein. Denn vom Design her wird sich Gerüchten zufolge nur wenig ändern. Das Samsung Galaxy Note 9 soll dem Galaxy Note 8 auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich sehen. Die Display-Ränder sollen lediglich etwas schmaler ausfallen. Außerdem wird es angeblich auch nicht über den Lange im Raum stehenden Fingerabdrucksensor im Display verfügen.

Weitere Artikel zum Thema
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !13Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Februar 2019
Francis Lido
Samsung spendiert dem Galaxy Note 9 ein Update.
Das Februar-Update für das Samsung Galaxy Note 9 rollt aus. Es sorgt für mehr Sicherheit und optimiert den Nachtmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.