Galaxy S6 Edge und Edge Plus: Android 6.0.1 bietet neue Display-Funktionen

Besitzer eines Samsung Galaxy S6 Edge oder eines Galaxy S6 Edge Plus dürfen sich offenbar besonders auf das nahende Android-Update freuen. Wie SamMobile berichtet, zeigt ein Video bereits jetzt die neuen Features, die beide Smartphones mit Android 6.0.1 Marshmallow erhalten werden.

Besonders interessant ist das Marshmallow-Update für die Besitzer eines Galaxy S6 Edge oder eines Galaxy S6 Edge Plus, weil es auch neue Funktionen für das an den Seiten gebogene Edge-Display im Gepäck hat. Bislang zeigte die Seitenleiste an dieser Stelle lediglich einige wichtige Apps und Kontakte des Nutzers an. Mit dem neuen Betriebssystem will Samsung dem aufwendig gekrümmten Bildschirm offenbar mehr Nutzen verleihen.

Update fixt Memory-Leak-Bug und verbessert Performance

Wie im letzten Drittel des Videos zu sehen ist, zeigt der seitliche Display-Bereich nun auch die My Places-Funktion an. Sie ermöglicht es Euch, für unterschiedliche Aufenthaltsorte eine passende Auswahl an Apps anzuzeigen. Das sogenannte Task Edge-Menü lässt Euch Shortcuts zu bestimmten App-Funktionen wie zum Beispiel zur direkten Erstellung eines Kalendereintrags nutzen. Auch Widget-Funktionen wie die Ortsanzeige samt Kompass, das Wetter und Euer Kalender sollen mit Android 6.0.1 Marshmallow in der Seitenleiste des Galaxy S6 Edge und des Galaxy S6 Edge Plus angezeigt werden können.

Die neue Version des Betriebssystems erweitert aber offenbar nicht nur den Mehrwert der Display-Kante beider High-End-Smartphones von Samsung: Auf Nachfrage in den Kommentaren bei YouTube erklärte Raheel Ahmad, der Uploader des Videos, dass auch der Memory-Leak-Bug behoben wurde, der seit einiger Zeit die aktuellen Premium-Smartphones von Samsung heimsucht. Außerdem soll sich die Nutzung des getesteten Galaxy S6 Edge mit der neuen Software deutlich flüssiger gestalten.

Wann genau das Update mit Android 6.0.1 Marshmallow für das Samsung Galaxy S6 Edge und das Samsung Galaxy S6 Edge Plus in Deutschland ausrollt, ist noch nicht klar. Einem geleakten Zeitplan zufolge soll es aber irgendwann im Januar 2016 so weit sein. Unsere aktuelle Übersicht mit Infos zu Android 6-Updates für weitere Smartphones findet Ihr hier.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.
Das Galaxy S10 Plus könnte das letzte große S-Modell werden
zGuido_Karsten1
Das Galaxy S9 Plus könnte das vorletzte Modell seiner Art sein.
Nach dem Galaxy S10 Plus wird es vielleicht nur noch ein Galaxy S-Modell im Jahr geben. Plus-Variante und Note-Phablet sollen angeblich verschmelzen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.