Galaxy S6 im Härtetest: Robuster als S6 edge & iPhone 6

Das Samsung Galaxy S6 ist härter als die Konkurrenz: Das Unternehmen SquareTrade, das Smartphone-Versicherungen anbietet, hat Samsungs neues Premium-Gerät einem umfangreichen Härtetest mit unterschiedlichen Disziplinen unterzogen. Laut diesem ist das Galaxy S6 widerstandsfähiger als das Galaxy S6 edge – und als iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

In dem Test ging es zunächst darum, die Biegsamkeit der Smartphones zu prüfen. Neben den oben genannten Geräten wurde auch das Samsung Galaxy S5 getestet. Ein YouTube-Video zu den Experimenten von SquareTrade hat einen eindeutigen Gewinner: Das Galaxy S6 kann demnach einem Gewicht von knapp 50 Kilogramm widerstehen, ohne sich zu verbiegen. Sowohl Galaxy S6 edge als auch iPhone 6 und iPhone 6 Plus wiesen bei dieser Belastung Verformungen auf; das Display des Galaxy S6 edge zerbrach.

iPhone 6 Plus überlebt Falltest nicht

Auch einen Falltest führte SquareTrade durch: Demnach überlebten Galaxy S6 und Galaxy S6 edge sechsmaliges Herunterfallen aus einer Höhe von fast zwei Metern. Beim Vorgänger Galaxy S5 löste sich beim Falltest wiederholt die abnehmbare Rückschale ab. Das iPhone 6 Plus überlebte diese Fallhöhe nicht – es zerbrach und gab knapp 30 Minuten später seinen Geist völlig auf.

In einem weiteren Test zeigte sich, dass Galaxy S6 und Galaxy S6 edge allerdings auch die rutschigsten Oberflächen besitzen, was laut VentureBeat am neuen Glas liegt, das die Rückseiten der beiden Smartphones ziert. Alle fünf Geräte überstanden das Eintauchen für zehn Sekunden unter Wasser unbeschadet. Im Gesamtergebnis liegt das Galaxy S6 aber vor allen vier getesteten Konkurrenzgeräten und ist damit das beständigste der verglichenen Smartphones.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
So soll das Samsung Galaxy A7 (2018) mit Triple-Kamera ausse­hen
Francis Lido2
Die Galaxy-A-Reihe (hier aus 2017) soll sich deutlich weiterentwickeln
Erhält das Samsung Galaxy A7 (2018) eine Triple-Kamera? Neue Bilder sprechen dafür.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.