Galaxy S6: Samsung plant wirklich Doppel-Edge-Version

Supergeil !24
Wie in diesem Konzept könnte das Galaxy S6 Edge aussehen
Wie in diesem Konzept könnte das Galaxy S6 Edge aussehen(© 2014 Behance/Jermaine Smit)

Neue Bestätigung der Edge-Variante des Galaxy S6: Die Zeichen mehren sich, dass Samsung das Galaxy S6 tatsächlich in einer Version mit doppelt gebogenem Display herausbringen will. Das Smartphone soll überdies ein paar einzigartige Features erhalten.

Eine nicht näher genannte Quelle habe gegenüber SamMobile die Existenz des Samsung Galaxy S6 Edge bestätigt. Demnach soll das Smartphone mit einer abgeknickten Display-Kante auf jeder Seite als Variante des Galaxy S6 erscheinen, ähnlich wie das Galaxy Note Edge ein Ableger des Galaxy Note 4 ist. Gleichsam soll auch die technische Ausstattung des neuen Edge-Gerätes der des Galaxy S6 sehr ähnlich sein.

Spezielles Licht für Benachrichtigungen

Das Galaxy S6 Edge wird dabei dem Galaxy Note Edge in vielen Bereichen ähnlich sein: So sollen beide gebogenen Displays des neuen Smartphones Platz zur Anzeige spezieller Benachrichtigungen bieten. Hierzu zählen zum Beispiel Infos über Finanzen und zum Wetter, Sport-Nachrichten, aber auch Daten des Schrittzählers, App-Favoriten und Kontakte. Auch die Features "Night Clock" und "Express Me" sollen mit den schmalen Bildschirmkanten des Galaxy S6 Edge kompatibel sein.

Zu den einzigartigen Features des Galaxy S6 Edge gehört außerdem die Möglichkeit, den Hauptbildschirm über eines der Seiten-Displays zu aktivieren – abhängig davon, ob der Nutzer Links- oder Rechtshänder ist. Außerdem soll es das sogenannte "Glance Lighting" geben, wodurch nur die Stelle auf dem Display beleuchtet wird, die auch Benachrichtigungen anzeigt. Außerdem lassen sich wichtigen Kontakten bestimmte Farben zuordnen, sodass Ihr auf der Edge-Fläche sofort erkennen könnt, wer mit Euch kommunizieren will. Alle weiteren Gerüchte zum Galaxy S6 und seinen möglichen Ablegern findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !24Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten12
Peinlich !20Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten18
Her damit !39Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.