Galaxy S6 torpediert bereits iPhone 6-Verkäufe

Unfassbar !73
Rund 80.000 Einheiten von Galaxy S6 und S6 edge gingen in der ersten Woche in Geschäften über die Ladentheke
Rund 80.000 Einheiten von Galaxy S6 und S6 edge gingen in der ersten Woche in Geschäften über die Ladentheke(© 2015 CURVED)

Auswirkungen des Galaxy S6-Release: Offenbar sind die Verkaufszahlen des iPhone 6 leicht gesunken, seit es das neue Vorzeigemodell von Samsung offiziell zu kaufen gibt. Das Galaxy S6 und sein Ableger Galaxy S6 edge gingen dabei in der ersten Verkaufswoche viermal so oft über die Ladentheke wie einst das Galaxy S5.

Laut aktuellen Zahlen aus Korea wurden alleine vom Samsung Galaxy S6 und dem S6 edge innerhalb der ersten sechs Tage knapp 80.000 Einheiten abgesetzt, berichtet ETNews unter Berufung auf eine Marktanalyse von ATLAS Research & Consulting vom 20. April 2015. Diese Zahl beinhaltet aber lediglich die Offline-Verkäufe der Smartphones – inklusive der Online-Verkäufe dürfte die Menge also bedeutend größer sein. Zum Vergleich: Vom Samsung Galaxy S5 wurden innerhalb der ersten Woche rund 20.000 Geräte verkauft.

Nur 5 Prozent Rückgang beim iPhone 6

Zwar macht sich der Release von Galaxy S6 und Galaxy S6 edge auch bei den Verkäufen der aktuellen iPhones bemerkbar: Doch der Rückgang der Verkäufe ist nicht gravierend, wie es schon zuvor angenommen worden war. Demnach lag der Absatz von iPhone 6 und iPhone 6 Plus in der Woche nach der Veröffentlichung des Konkurrenz-Modells von Samsung mit knapp 35.000 Einheiten nur fünf Prozent unter dem der Vorwoche.

Laut Joong-hyeok Jang, dem stellvertretenden Vorsitzenden von ATLAS Research & Consulting, sei dieser Rückgang der Verkaufszahlen für das iPhone 6 aber ohnehin ein natürlicher Prozess, da seit dem Release schon sechs Monate vergangen sind. Wie sich die aktuellen Vorzeigemodelle schlagen, könnt Ihr in unserem großen Vergleichstest nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten14
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen10
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.