Galaxy S6 torpediert bereits iPhone 6-Verkäufe

Unfassbar !73
Rund 80.000 Einheiten von Galaxy S6 und S6 edge gingen in der ersten Woche in Geschäften über die Ladentheke
Rund 80.000 Einheiten von Galaxy S6 und S6 edge gingen in der ersten Woche in Geschäften über die Ladentheke(© 2015 CURVED)

Auswirkungen des Galaxy S6-Release: Offenbar sind die Verkaufszahlen des iPhone 6 leicht gesunken, seit es das neue Vorzeigemodell von Samsung offiziell zu kaufen gibt. Das Galaxy S6 und sein Ableger Galaxy S6 edge gingen dabei in der ersten Verkaufswoche viermal so oft über die Ladentheke wie einst das Galaxy S5.

Laut aktuellen Zahlen aus Korea wurden alleine vom Samsung Galaxy S6 und dem S6 edge innerhalb der ersten sechs Tage knapp 80.000 Einheiten abgesetzt, berichtet ETNews unter Berufung auf eine Marktanalyse von ATLAS Research & Consulting vom 20. April 2015. Diese Zahl beinhaltet aber lediglich die Offline-Verkäufe der Smartphones – inklusive der Online-Verkäufe dürfte die Menge also bedeutend größer sein. Zum Vergleich: Vom Samsung Galaxy S5 wurden innerhalb der ersten Woche rund 20.000 Geräte verkauft.

Nur 5 Prozent Rückgang beim iPhone 6

Zwar macht sich der Release von Galaxy S6 und Galaxy S6 edge auch bei den Verkäufen der aktuellen iPhones bemerkbar: Doch der Rückgang der Verkäufe ist nicht gravierend, wie es schon zuvor angenommen worden war. Demnach lag der Absatz von iPhone 6 und iPhone 6 Plus in der Woche nach der Veröffentlichung des Konkurrenz-Modells von Samsung mit knapp 35.000 Einheiten nur fünf Prozent unter dem der Vorwoche.

Laut Joong-hyeok Jang, dem stellvertretenden Vorsitzenden von ATLAS Research & Consulting, sei dieser Rückgang der Verkaufszahlen für das iPhone 6 aber ohnehin ein natürlicher Prozess, da seit dem Release schon sechs Monate vergangen sind. Wie sich die aktuellen Vorzeigemodelle schlagen, könnt Ihr in unserem großen Vergleichstest nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !11Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen7
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.