Galaxy S6 und Co. günstig kaufen: Wechselwochen bei Samsung angekündigt

Her damit !14
Samsungs Galaxy S6 und S6 Edge soll es während der Wechselwochen günstiger geben
Samsungs Galaxy S6 und S6 Edge soll es während der Wechselwochen günstiger geben(© 2015 CURVED)

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 naht und Samsung plant passend zum Großereignis eine Werbeaktion: Wie MyDealz berichtet, soll im Vorfeld des Spektakels ein Cashback-Event mit dem Namen "Wechselwochen" stattfinden, bei dem Käufer einiger Samsung-Geräte wie einem Galaxy S6, einer Gear S2 oder eines TabPro S-Tablets 19 Prozent des Preises zurückerhalten können.

Wer bereits mit dem Gedanken gespielt hat, sich ein Samsung-Smartphone aus dem vergangenen Jahr, ein Tablet oder eine Smartwatch des Herstellers zuzulegen, der sollte nun nichts überstürzen. Am 23. Mai 2016 sollen die Wechselwochen erst beginnen. Das Ende der Aktion soll eine knappe Woche vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-EM und damit am 4. Juni erfolgen, wobei Samsung sich offen hält, die Rabatt-Aktion unter Umständen schon früher zu beenden.

Galaxy S7 und S7 Edge nehmen nicht teil

Wer es auf die aktuellen High-End-Smartphones Galaxy S7 und S7 Edge oder auch auf das Phablet Galaxy S6 Edge Plus abgesehen hat, der wird mit den Wechselwochen kein Geld sparen können. Der Vorankündigung zufolge soll die Cashback-Aktion lediglich für den Kauf eines Galaxy S6 oder dessen einfachen Edge-Ablegers gelten. Außerdem sollen auch Käufer einer Gear S2- oder Gear S2 Classic-Smartwatch, eines Galaxy Tab S2, eines TabPro S- oder eines Galaxy View-Tablets von der Aktion profitieren können. Beim Kauf eines Tab S2 soll es keine Rolle spielen, wie groß dessen Bildschirm ist, oder ob das Gerät mit LTE oder lediglich mit Wi-Fi  ausgerüstet ist. Auch beim Galaxy TabPro S können Käufer der Wi-Fi- und der LTE-Variante Geld zurück erhalten.

Wie bei allen Cashback-Aktionen dieser Art gelten auch bei Samsungs Wechselwochen bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um einen Teil des Kaufpreises erstattet zu bekommen. So müssen die erworbenen Geräte beispielsweise bis zum 18. Juni auf einer Aktionsseite von Samsung registriert werden, die erst am 23. Mai online gehen soll. Die Geräte müssen außerdem für den deutschen Markt bestimmt sein. Alle weiteren Infos dazu, wer teilnehmen darf und was es noch zu beachten gilt, erfahrt Ihr dann zu Beginn der Wechselwochen auf der Aktionsseite des Herstellers.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen7
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !6Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.
Galaxy S6: Rollout des Sicher­heits­up­da­tes für Dezem­ber gest­ar­tet
Francis Lido1
Galaxy S6: Der Rollout des Sicherheitsupdates für Dezember hat begonnen
Samsung hat damit begonnen, das Sicherheitsupdate von Dezember 2017 für das Galaxy S6 auszurollen. In den ersten Regionen ist es bereits verfügbar.