Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung startet Android 6.0.1 Marshmallow-Rollout

Her damit !277
Samsung Galaxy S6 edge, Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6 edge, Samsung Galaxy S6(© 2015 CURVED)

Samsung ist mit dem Software-Update auf Android Marshmallow spät dran und hängt einigen anderen Herstellern hinterher. Nun aber soll der Rollout von Android 6.0.1 für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge endlich begonnen haben, wie SamMobile berichtet.

Die beiden Premium-Smartphones, die 2015 im Rahmen des MWC 2015 vorgestellt wurden, gehören damit zu den ersten Geräten, die der koreanische Hersteller überhaupt mit der neuen Version des mobilen Betriebssystems versorgt. Samsung hat zunächst in seinem Heimatland Südkorea mit der Verteilung begonnen. Dem Bericht zufolge ist das Update offenbar 1557 Megabyte groß.

Updates für das Galaxy S6 Edge Plus und das Note 5 sollten bald folgen

In den vergangenen Monaten hatte es bereits mehrere Leaks angeblicher Update-Roadmaps des Herstellers gegeben. Daraus ging hervor, dass Samsung vermutlich zunächst das Galaxy S6 Edge Plus und das Galaxy Note 5 mit Android 6.0 Marshmallow versorgen wird. Das Galaxy S6 und dessen Ableger S6 Edge sollten direkt danach folgen. Da die beiden kleineren Premium-Smartphones die Software nun bereits erhalten, ist davon auszugehen, dass auch die Phablets S6 Edge Plus und Note 5 schon bald ein Update erhalten werden.

Da es sich beim gestarteten Rollout von Android 6.0.1 Marshmallow für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge offenbar nicht um einen auf wenige Geräte begrenzten Test handelt, dürfte Samsung die Entwicklungsarbeiten am Update abgeschlossen haben. Folglich könnte der Hersteller die Software auch schon bald in weiteren Ländern wie Deutschland veröffentlichen. Infos zu Android Marshmallow-Updates für weitere Samsung-Geräte sowie Smartphones und Tablets anderer Hersteller findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.