Galaxy S7 in "Diamantschwarz" soll iPhone 7 Konkurrenz machen

Peinlich !26
Bislang ist das Galaxy S7 lediglich in einfachem "Schwarz" zu bekommen
Bislang ist das Galaxy S7 lediglich in einfachem "Schwarz" zu bekommen(© 2016 CURVED)

Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge sind bereits seit dem Frühjahr 2016 erhältlich und wie schon bei den Vorgängermodellen führt Samsung im Laufe der Zeit neue Farbvarianten der aktuellen High-End-Smartphones ein. Wie TheInvestor berichtet, soll der Hersteller nun den Release eines Gerätes in glänzendem Schwarz planen – eine Farbe, die auch unter Käufern von Apples iPhone 7 sehr beliebt ist.

Gerade erst wurde die Farbpalette, aus der Galaxy S7- und S7 Edge-Käufer auswählen dürfen, um Pink und Coral Blue erweitert, da steht offenbar schon die nächste Option in den Startlöchern. Beide Modelle gibt es zwar bereits in Schwarz,  doch handelt es sich dabei eben nicht um ein Hochglanz-Schwarz wie Apple es mit dem iPhone 7 in "Diamantschwarz" anbietet – und dessen großer Erfolg ist Samsung sicherlich nicht entgangen.

Neue Farben kommen gut an

Die Erweiterung der Farbpalette kommt auch deswegen nicht überraschend, weil es das gleiche Vorgehen wie in den vergangenen Jahren ist. Zudem versucht Samsung nach dem katastrophalen Aus des Galaxy Note 7 verständlicherweise alles, um die Verkaufszahlen der erhältlichen Flaggschiff-Modelle Galaxy S7 und S7 Edge zu steigern.

TheInvestor zufolge soll sich die Strategie von Samsung auszahlen: Das Galaxy S7 Edge in Coral Blue gibt es bislang zwar nur in ausgewählten Märkten und noch nicht in Deutschland, doch können die bisherigen Verkaufszahlen sich offenbar schon lesen lassen. Seit dem Verkaufsstart des Modells am 11. November soll sich allein diese Variante täglich im Durchschnitt fast 15.000 Mal verkauft haben.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !13Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.