Galaxy S7: Informationen über Dual-SIM-Varianten geleakt

Her damit !16
Das Galaxy S7 könnte wie auf diesem Renderbild dargestellt aussehen
Das Galaxy S7 könnte wie auf diesem Renderbild dargestellt aussehen(© 2016 YouTube/OnLeaks)

Das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge werden offenbar auch als Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen, wie Angaben der indonesischen Zertifizierungsbehörde zu entnehmen ist. Das Berichtet SamMobile.

Demnach listet das Dokument die Modellnummern SM-G930FD sowie SM-G935FD, hinter denen sich das Galaxy S7 und S7 Edge verbergen. Zwar bestätigte ein Leak erst kürzlich auch ein Galaxy S7 Edge+, doch wird dieses Modell vorerst nicht erwähnt. Da bislang aber keines der Smartphones offiziell ist, könnte es dennoch ein Hinweis sein, dass das Edge+ gar nicht geplant ist, wenngleich der Leak vom Brancheninsider Evan "@evleaks" Blass stammt.

Galaxy S7 Edge+ bleibt unerwähnt

Die Modellbezeichnungen für das Galaxy S7 und S7 Edge sind erst kürzlich in einer anderen Zertifizierung für den US-Markt aufgetaucht. Das Dokument bezieht sich allerdings nicht auf die kommenden Top-Smartphones selbst, sondern dazu passende smarte Hüllen mit LED-Anzeige namens LED View Cover, die bereits für die Vorgänger erhältlich sind.

Weiteren Gerüchten zufolge soll das Galaxy S7 ein Feature des iPhone 6s besitzen. Während die Premium-Modelle von Erzfeind Apple mit den sogenannten Live Photos animierte Bilder erstellen können, soll das Samsung-Gerät sogenannte Vivid Photos aufnehmen können. Im Gegensatz zu den animierten iPhone-Bildern seien diese allerdings ohne Sound. Das Galaxy S7 könnte schon im April erhältlich sein. Dann nämlich sollen laut Amazon bereits Hüllen für das Smartphone ausgeliefert werden. Die Enthüllung wird für den MWC in Barcelona erwartet, der vom 22. bis zum 25. Februar stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Gboard: Googles Smart­phone-Tasta­tur verein­facht Einhand-Bedie­nung
Guido Karsten
Googles Gboard-App gibt es auch für iOS
Google hat eine neue Version seiner Tastatur-App Gboard veröffentlicht. Nun könnt Ihr die Tastatur auf dem Smartphone-Display verschieben.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.