Galaxy S7: Informationen über Dual-SIM-Varianten geleakt

Her damit !16
Das Galaxy S7 könnte wie auf diesem Renderbild dargestellt aussehen
Das Galaxy S7 könnte wie auf diesem Renderbild dargestellt aussehen(© 2016 YouTube/OnLeaks)

Das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge werden offenbar auch als Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen, wie Angaben der indonesischen Zertifizierungsbehörde zu entnehmen ist. Das Berichtet SamMobile.

Demnach listet das Dokument die Modellnummern SM-G930FD sowie SM-G935FD, hinter denen sich das Galaxy S7 und S7 Edge verbergen. Zwar bestätigte ein Leak erst kürzlich auch ein Galaxy S7 Edge+, doch wird dieses Modell vorerst nicht erwähnt. Da bislang aber keines der Smartphones offiziell ist, könnte es dennoch ein Hinweis sein, dass das Edge+ gar nicht geplant ist, wenngleich der Leak vom Brancheninsider Evan "@evleaks" Blass stammt.

Galaxy S7 Edge+ bleibt unerwähnt

Die Modellbezeichnungen für das Galaxy S7 und S7 Edge sind erst kürzlich in einer anderen Zertifizierung für den US-Markt aufgetaucht. Das Dokument bezieht sich allerdings nicht auf die kommenden Top-Smartphones selbst, sondern dazu passende smarte Hüllen mit LED-Anzeige namens LED View Cover, die bereits für die Vorgänger erhältlich sind.

Weiteren Gerüchten zufolge soll das Galaxy S7 ein Feature des iPhone 6s besitzen. Während die Premium-Modelle von Erzfeind Apple mit den sogenannten Live Photos animierte Bilder erstellen können, soll das Samsung-Gerät sogenannte Vivid Photos aufnehmen können. Im Gegensatz zu den animierten iPhone-Bildern seien diese allerdings ohne Sound. Das Galaxy S7 könnte schon im April erhältlich sein. Dann nämlich sollen laut Amazon bereits Hüllen für das Smartphone ausgeliefert werden. Die Enthüllung wird für den MWC in Barcelona erwartet, der vom 22. bis zum 25. Februar stattfindet.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy X: Samsung will offen­bar falt­ba­rem iPhone zuvor­kom­men
Christoph Lübben1
Das Galaxy S9 (Bild) könnte auch ein Grund für die baldige Veröffentlichung des Galaxy X sein
Das Galaxy X soll bereits im Frühjahr 2019 erscheinen. Ein Grund sei dafür, dass Samsung schneller als Apple und Co. sein will.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.