Galaxy S7: Offizielles Video zeigt das Gerät als "Virtual Reality-Maschine"

Virtuelle Realität mit dem Galaxy S7 erleben: Samsung hat ein neues Video veröffentlicht, in dem die Vorzüge des High-End-Smartphones dargestellt werden. Betont wird dabei vor allem die VR-Unterstützung des Smartphones, wie schon der Titel "Virtual Reality Machine" nahelegt.

Tatsächlich spielt Virtual Reality in dem 30 Sekunden langen Video zum Galaxy S7 nur eine untergeordnete Rolle: Nacheinander werden dort die Hauptfeatures des Top-Gerätes für 2016 vorgestellt, so zum Beispiel der Schutz gegen Wasser, der erweiterbare Speicherplatz, die hervorragenden Eigenschaften der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen und die Schnellladefunktion, die bereits den Vorgänger Galaxy S6 auszeichnet.

VR als Alleinstellungsmerkmal

Am Ende des Clips wird das Galaxy S7 gezeigt, wie es zusammen mit dem Headset Gear VR für die Wiedergabe von Inhalten in Virtual Reality geeignet ist. Der Clou liege laut SamMobile darin, dass das S7 und das Galaxy S7 Edge die einzigen Smartphones auf dem Markt seien, die alle diese Eigenschaften kombinieren.

Dass Samsung im nun veröffentlichten Video zum Galaxy S7 auch das Gear VR-Headset hervorhebt, ist kein Zufall: Wer das Smartphone bis zum 10 März bei Samsung vorbestellt, erhält das VR-Gadget im Wert von 99 Euro gratis dazu. Derweil erhält auch das Display des Vorzeigemodells große Aufmerksamkeit: Laut der Tester von DisplayMate hat das S7 den besten Bildschirm auf dem Markt. Im Handel wird das Smartphone zusammen mit dem Edge-Ableger ab dem 11. März erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller3
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.