Galaxy S7: Offizielles Video zeigt das Gerät als "Virtual Reality-Maschine"

Virtuelle Realität mit dem Galaxy S7 erleben: Samsung hat ein neues Video veröffentlicht, in dem die Vorzüge des High-End-Smartphones dargestellt werden. Betont wird dabei vor allem die VR-Unterstützung des Smartphones, wie schon der Titel "Virtual Reality Machine" nahelegt.

Tatsächlich spielt Virtual Reality in dem 30 Sekunden langen Video zum Galaxy S7 nur eine untergeordnete Rolle: Nacheinander werden dort die Hauptfeatures des Top-Gerätes für 2016 vorgestellt, so zum Beispiel der Schutz gegen Wasser, der erweiterbare Speicherplatz, die hervorragenden Eigenschaften der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen und die Schnellladefunktion, die bereits den Vorgänger Galaxy S6 auszeichnet.

VR als Alleinstellungsmerkmal

Am Ende des Clips wird das Galaxy S7 gezeigt, wie es zusammen mit dem Headset Gear VR für die Wiedergabe von Inhalten in Virtual Reality geeignet ist. Der Clou liege laut SamMobile darin, dass das S7 und das Galaxy S7 Edge die einzigen Smartphones auf dem Markt seien, die alle diese Eigenschaften kombinieren.

Dass Samsung im nun veröffentlichten Video zum Galaxy S7 auch das Gear VR-Headset hervorhebt, ist kein Zufall: Wer das Smartphone bis zum 10 März bei Samsung vorbestellt, erhält das VR-Gadget im Wert von 99 Euro gratis dazu. Derweil erhält auch das Display des Vorzeigemodells große Aufmerksamkeit: Laut der Tester von DisplayMate hat das S7 den besten Bildschirm auf dem Markt. Im Handel wird das Smartphone zusammen mit dem Edge-Ableger ab dem 11. März erhältlich sein.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy S7 und S7 edge sollen Update auf Android Oreo Mitte Mai erhal­ten
Lars Wertgen
Peinlich !5Schon bald dürfte das Galaxy S7 edge Android Oreo erhalten
Die Wartezeit hat wohl bald ein Ende: Samsung will Galaxy S7 und S7 edge bis Mitte Mai mit Android Oreo versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.