Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: Sicherheitsupdate für Februar rollt aus

Peinlich !18
Das Galaxy S7 hat mittlerweile das Update auf Android Nougat erhalten
Das Galaxy S7 hat mittlerweile das Update auf Android Nougat erhalten(© 2017 CURVED)

Aktualisierung für das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge: Für die aktuellen Vorzeigemodelle von Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Februar 2017 aus. Es handelt sich dabei nicht um die ersten Smartphones des Herstellers aus Südkorea, die mit dem Sicherheitspaket bedacht werden.

Das auf Android Nougat basierende Update hebt die Versionsnummer des Galaxy S7 auf G930FXXU1DQB7 an, während das S7 Edge nach der Installation auf Version G935FXXU1DQB7 läuft, wie The Android Soul berichtet. Mit der Aktualisierung werden mehrere Sicherheitslücken geschlossen sowie Verbesserungen an der Performance und der Stabilität der Smartphones vorgenommen. Neue Features sollen in dem Update jedoch nicht enthalten sein.

Mittelklasse zuerst?

Wie bei einem Rollout üblich, kann es einige Zeit dauern, ehe Ihr die entsprechende Update-Benachrichtigung auf Eurem Galaxy S7 oder S7 Edge erhaltet. In Euren Geräteeinstellungen könnt Ihr auch manuell überprüfen, ob die Aktualisierung für Euch bereits verfügbar ist. Mit der Installation des Sicherheitsupdates für Februar 2017 können Besitzer eines Galaxy A3 (2016), Galaxy S6 oder S6 Edge womöglich aber noch früher beginnen: Für diese Geräte soll der Rollout bereits am 13. Februar gestartet sein.

Unklar ist, ob das Galaxy S7 und das S7 Edge später als die anderen genannten Samsung-Smartphones mit dem Update versehen wurden, da die Anpassung der Aktualisierung an Android Nougat womöglich mehr Aufwand benötigt. Davon abgesehen ist Samsung relativ flott, wenn es um die Verteilung von sicherheitsrelevanten Aktualisierungen für Android-Smartphones geht – Sony war im Februar jedoch deutlich schneller.