Galaxy S7: Video zeigt Neuerungen des Nougat-Updates

Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge erhalten mit dem Update auf Android Nougat nicht nur zahlreiche Verbesserungen: Gleich mehrere neue Features halten auf dem Top-Smartphone von 2016 Einzug. Welche das genau sind, fasst  in ein kurzes Video auf YouTube zusammen.

Zu den Neuerungen gehört laut SamMobile auch eine Überarbeitung des Akku-Menüs, das nun übersichtlicher und aufgeräumter sein soll. Hier zeigt Euch das Galaxy S7 an, welche Apps wie viel Prozent Eurer Akkukapazität verbrauchen. Zudem sind dort überarbeitete Energiesparoptionen enthalten, die Samsung in "Mittel" und "Maximum" unterteilt hat. Wenn Ihr beispielsweise "Mittel" auswählt, wird die Auflösung von QHD auf Full HD heruntergefahren, die Bildschirmhelligkeit um etwa 10 Prozent reduziert und das Always-On-Display deaktiviert.

Schlafmodus für Apps

Mit der Option "Maximum" läuft das Smartphone sogar nur noch in HD (1280 x 720). In den Anzeigeeinstellungen des Galaxy S7 soll die Auflösung aber auch manuell eingestellt werden können. Auch die Benachrichtigungsleiste vom Galaxy S7 verfügt nach dem Update auf Android Nougat über neue Funktionen: Wenn Ihr hier zum Beispiel auf die Taschenlampe tippt, könnt Ihr die Helligkeit des Lichtes über einen Schieberegler regulieren. Zudem ermöglicht Euch die neue Firmware-Version das Einbinden von Drittanbieter-Apps in die Leiste. Spotify soll etwa einen Button anbieten, der das schnelle Wechseln von "Online" zu "Offline" für die App ermöglicht.

Um den Batterieverbrauch des Vorzeigemodells weiter zu senken, könnt Ihr im Home Menü länger auf das Icon einer App gedrückt halten. Zu den nun angezeigten Optionen zählt auch ein "Sleep Mode". Sobald Ihr diesen aktiviert, bleibt das entsprechende Programm im Hintergrund so lange inaktiv, bis Ihr es öffnet. Neu im Multimedia-Bereich ist auch ein "Video Enhancer", der Bild und Ton auf Kosten der Akkulaufzeit verbessern soll. Der Rollout von Android Nougat für das Galaxy S7 und S7 Edge soll SamMobile zufolge auch in Deutschland vereinzelt begonnen haben. Welche Geräte anderer Hersteller noch mit der Aktualisierung versehen werden, entnehmt Ihr unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy S7 und S7 edge sollen Update auf Android Oreo Mitte Mai erhal­ten
Lars Wertgen
Peinlich !5Schon bald dürfte das Galaxy S7 edge Android Oreo erhalten
Die Wartezeit hat wohl bald ein Ende: Samsung will Galaxy S7 und S7 edge bis Mitte Mai mit Android Oreo versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.