Galaxy S8-Leaks: Samsungs Mobile-Chef redet Mitarbeitern ins Gewissen

Her damit !116
Samsungs Koh Dong-jin bei der Vorstellung des Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge
Samsungs Koh Dong-jin bei der Vorstellung des Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge(© 2016 Samsung)

Sind die aktuellen Gerüchte zum Galaxy S8 etwa wahr? Koh Dong-jin, der Präsident von Samsungs Smartphone-Sparte, soll laut dem Korea Herald nun die Belegschaft gebeten haben, heikle Informationen vertraulich zu behandeln.

Am 15. Dezember 2016 soll Koh Dong-jin eine E-Mail an die Mitarbeiter verfasst haben, in der er das Thema "vertrauliche Informationen" anspricht. Darin schrieb er: "Ich empfinde es als zutiefst bedauerlich, Berichte über die jüngsten Versuche zu hören, Daten und Prototypen zu leaken." Weiter heißt es, dass Samsung bittere Erfahrungen damit sammeln musste, dass wichtige Daten zu Produkt-Designs und Geschäftsstrategien nach China weitergetragen wurden, wodurch das Unternehmen in der Vergangenheit Schäden erlitten haben soll.

Galaxy S8 soll Note 7-Schlappe wieder wettmachen

Der Aufruf zu erhöhter Vorsicht und mehr Sicherheit im Umgang mit vertraulichen Daten erfolgt parallel zum Aufkommen von immer mehr Gerüchten um das kommende High-End-Smartphone des Herstellers. Zuletzt machten etliche Berichte über das Galaxy S8 die Runde, in denen mögliche neue Features wie der Irisscanner, ein riesiges Display samt virtuellem Homebutton oder eine KI-Assistenz erörtert wurden.

Wie der Korea Herald weiter berichtet, will Samsung mit dem Galaxy S8 ein starkes Comeback auf den Smartphone-Markt feiern und seine Marke wieder reinwaschen. Der Name des Herstellers hat 2016 Schaden genommen, als das Galaxy Note 7 im Herbst wegen Problemen mit dem Akku vom Markt genommen werden musste.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.
Galaxy S8 und Galaxy Note: Update bringt Sticker für Kalen­der
Michael Keller
Samsung Galaxy S8
Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy Note 8 erhalten Sticker – für die Kalender-App. Bislang unterstützt die Anwendung dieses Feature nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.