Galaxy S8 Microsoft Edition hat dritten KI-Assistenten im Gepäck

In den USA soll es das Galaxy S8 auch in einer Microsoft Edition geben
In den USA soll es das Galaxy S8 auch in einer Microsoft Edition geben(© 2017 Samsung)

Samsungs Galaxy S8 wird in Deutschland ab dem 28. April 2017 im Handel erhältlich sein und vorher darf es natürlich bereits vorbestellt werden. In den USA müssen sich Nutzer dabei nicht nur zwischen dem einfachen S8 und dem größeren Plus-Modell entscheiden, wie The Verge berichtet: Microsoft kooperiert auch in diesem Jahr wieder mit Samsung und bietet das Vorzeigemodell auch als eine sogenannte "Microsoft Edition" mit zusätzlichen Apps des Unternehmens sowie einer weiteren KI-Assistenz an.

Ein besonderes Feature des Galaxy S8 und des Galaxy S8 Plus ist Samsungs eigens entwickelte KI-Assistenz Bixby. Da auf den Geräten außerdem Android 7 Nougat läuft, dürfen Nutzer aber auch auf Unterstützung durch den Google Assistant zählen. Die Microsoft Editionen der beiden Geräte sollen, sobald sie nach der Inbetriebnahme mit einem WLAN verbunden werden, mit Cortana sogar noch eine dritte KI-Assistenz erhalten.

Microsoft ist ohnehin an Bord

Wer die Vorstellung, auf drei verschiedene KI-Assistenten zugreifen zu können, interessant findet, der wird hierzulande wohl leider vergebens auf ein Galaxy S8 in einer Microsoft Edition warten. Laut des US-Unternehmens sollen die beiden modifizierten Samsung-Geräte nur in den physischen Microsoft-Stores angeboten werden. In Deutschland gibt es solche Ladengeschäfte von Microsoft nicht.

Welche Apps genau den Unterschied zwischen der Samsung-Version und der Microsoft-Edition ausmachen, ist aktuell nicht ganz klar. OneDrive, Skype und das Basis-Set an Office-Apps stehen aber wohl auf beiden Varianten des Galaxy S8 bereit, während Microsofts Spezialausführung außerdem noch mindestens Cortana und Outlook bietet.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.