Galaxy S8: Samsung deutet violette Farbvariante an

Das Galaxy S8 (hier im Konzept) soll auch in Violett erscheinen
Das Galaxy S8 (hier im Konzept) soll auch in Violett erscheinen(© 2017 CURVED)

Ein buntes Galaxy S8 zum Release: Erst kürzlich gab es das Gerücht, dass Samsung sein nächstes Vorzeigemodell nicht nur in klassischen Farben veröffentlichen wird, sondern auch in Violett. Nun hat das Unternehmen aus Südkorea selbst einen Hinweis auf diese Farbausführung geliefert.

Wer sich derzeit in Indien auf Samsungs Webseite anmeldet, um Informationen zum Galaxy S8 zu erhalten, kann auch an einer Umfrage teilnehmen. Wie SamMobile aufgefallen ist, dreht sich eine der möglichen Fragen um die gewünschte Farbe des Top-Smartphones: "Welche Farbe bevorzugen Sie für das neue Galaxy?", ist dort zu lesen. Als mögliche Antworten sind dort die Farben Schwarz, Silber und "Amethyst" aufgeführt; Amethyst ist ein Farbton, der sehr nahe an Violett ist.

Preis startet bei 799 Euro

Erst vor ein paar Tagen hieß es, dass Samsung das Galaxy S8 zum Marktstart in genau den oben genannten drei Farben anbieten wird. Die Information sollte von Händlern stammen, weshalb es auch Gerüchte zum Preis gibt: Die kleinere Ausführung des Smartphones soll ab 799 Euro erhältlich sein, während das S8 Plus angeblich ab 899 Euro zu haben sein wird.

Derweil rückt der Termin näher, an dem das Galaxy S8 offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt wird: Am 29. März 2017 ist es so weit, wenn Samsung das High-End-Gerät auf einem speziellen Event in New York enthüllt. Wann das Smartphone anschließend erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Gerüchte sprechen zuletzt sowohl vom 21. April als auch vom 28. April als Datum für die Veröffentlichung. Die Vorbestellung des Galaxy S7-Nachfolgers soll ab dem 10. April möglich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller5
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller7
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.