Galaxy S8: Samsung hat Produktion von 10-nm-Snapdragon 830 begonnen

Her damit !26
Angeblich produziert Samsung den Snapdragon 830 für Qualcomm
Angeblich produziert Samsung den Snapdragon 830 für Qualcomm(© 2016 YouTube/Qualcomm snapdragon processors and modems)

Schneller und energieeffizienter Chip für das Galaxy S8: Samsung hat offiziell verkündet, mit der massenhaften Herstellung von Chipsätzen nach dem 10-nm-Verfahren begonnen zu haben. Damit ist das Unternehmen aus Südkorea nach eigener Aussage ein Vorreiter in der Mobile-Sparte.

Samsung habe zudem verkündet, dass ein "technisches Produkt" mit dem Chip ausgestattet werden soll, das Anfang 2017 erscheint, berichtet Reuters. Auch wenn das Unternehmen den Namen nicht genannt hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um das Galaxy S8 handelt: Der Release des Galaxy S7-Nachfolgers wird im Februar oder März des kommenden Jahres erwartet.

Snapdragon 830 und Exynos 8895

Um welchen Chipsatz es sich genau handelt, hat Samsung ebenfalls im Dunkeln gelassen. Die Vermutung liegt aber nahe, dass es um den Snapdragon 830 geht, der voraussichtlich in einem Teil der Galaxy S8-Einheiten verbaut sein soll. Erst kürzlich gab es das Gerücht, dass Samsung die Produktion des Chips für das Unternehmen Qualcomm aus Kalifornien übernehmen würde. Demnach ist davon auszugehen, dass auch Samsungs eigener Chipsatz Exynos 8895 nach dem 10-nm-Verfahren hergestellt wird, der in bestimmten Regionen das nächste Vorzeigemodell antreiben soll – und voraussichtlich eine hervorragende Performance ermöglicht.

Jüngsten Gerüchten zufolge könnte das Galaxy S8 nicht nur über einen leistungsstarken Prozessor verfügen, sondern auch über ein besonderes Display: Der Bildschirm soll demnach die gesamte Vorderseite des Smartphones einnehmen. Was das Smartphone nach dem Debakel mit dem Galaxy Note 7 außerdem auszeichnen könnte und sollte, hat Felix für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6: Spezi­el­les Kühl­sys­tem soll für Sicher­heit sorgen
Michael Keller1
Der Nachfolger des LG G5 wird voraussichtlich ein anderes Design aufweisen
LG will aus dem Galaxy Note 7-Debakel lernen: Das LG G6 soll vor dem Release intensiv getestet und zudem mit einer Kühlleitung ausgestattet werden.
Galaxy Note 7: Samsungs Abschluss­be­richt nennt Akku als Ursa­che
Michael Keller1
Der Akku soll für die Explosionen des Galaxy Note 7 verantwortlich sein
Samsung hat offenbar die Untersuchung der Brandursache im Galaxy Note 7 beendet. Im finalen Bericht soll der Akku als Grund genannt werden.
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !15Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.