Samsung Galaxy S8: Exynos 8895 soll mit 3 GHz getaktet sein

Supergeil !50
Der Nachfolger des Exynos 8890 soll für das Galaxy S8 einen Leistungsschub bringen
Der Nachfolger des Exynos 8890 soll für das Galaxy S8 einen Leistungsschub bringen(© 2015 Samsung Tomorrow)

Mit dem Galaxy S8 erwartet uns offenbar ein Performance-Riese: Samsung wird im Nachfolger des Galaxy S7 voraussichtlich seinen neuen Chipsatz Exynos 8895 als Antrieb verbauen – Gerüchte zur Geschwindigkeit verheißen nun ein äußerst leistungsstarkes Smartphone.

Den Informationen einer "relativ verlässlichen Quelle" aus China zufolge soll der im Galaxy S8 verbaute Exynos 8895 eine Taktung von bis zu 3 GHz erreichen, berichtet WWCFtech. Zum Vergleich: Das in vielen Android-Smartphones eingesetzte Top-Modell Snapdragon 820 von Qualcomm kommt auf eine Taktung von bis zu 2,15 GHz; der Nachfolger Snapdragon 821, der im Google Pixel-Smartphone zum Einsatz kommen soll, erreicht mutmaßlich bis zu 2,34 GHz.

Bis zu 70 Prozent schneller als das Galaxy S7

Auch die angeblichen Benchmarks des Exynos 8895 sprechen eine deutliche Sprache: So soll der Chipsatz im Single-Core-Test 2301 Punkte erreicht haben; im Multi-Core-Test kam die CPU des Galaxy S8 sogar auf 7019 Punkte. Zum Vergleich: Das Galaxy S7 Edge mit Exynos 8890 erreichte in einem Multi-Core-Test 6440 Punkte. Der Quelle zufolge soll der Exynos 8895 nach dem 10nm-Verfahren hergestellt werden, was eine hohe Leistung bei niedrigem Energieverbrauch gewährleistet.

Das Galaxy S8 könnte angeblich auch im Bereich Fotografie seinen Vorgänger übertreffen: Der Bildverarbeitungsprozess soll beeindruckende 60 bis 70 Prozent schneller ablaufen als im Galaxy S7. Apple habe mit dem A10 im iPhone 7 eine vergleichbare Steigerung erreicht – es wird sich zeigen, was Samsung in diesem Feld bis zum mutmaßlichen Release des Smartphones im ersten Quartal 2017 noch für Verbesserungen bewirken kann.


Weitere Artikel zum Thema
Künf­tige Pixel-Smart­pho­nes könn­ten Touch­pad auf Rück­seite erhal­ten
Michael Keller
Das Touchpad des Pixel-Smartphones könnte mit dem Zeigefinger bedient werden
Google wurde in den USA ein Patent zugesprochen. Dabei handelt es sich um ein Touchpad, das künftige Pixel-Smartphones auszeichnen könnte.
Diese Android-Featu­res wünschen wir uns für iOS
Jan Johannsen5
Spotlight und Siri können zwar schon viel, aber noch nicht den Bildschirminhalt analysieren.
iOS 11 bringt massig neue Funktionen mit, aber ein paar Android-Features hätten wir auch gerne auf dem iPhone und iPad.
OnePlus 5 ist ab sofort in zwei Ausfüh­run­gen verfüg­bar
Guido Karsten
OnePlus 5 Schwarz und Grau
Das OnePlus 5 ist da: Ab sofort ist der neue "Flaggschiffkiller" in zwei Ausführungen, die sich nicht nur optisch unterscheiden, erhältlich.