Galaxy S8 soll erstes Smartphone mit optischem Fingerabdrucksensor werden

Supergeil !107
Der Nachfolger des Galaxy S7 Edge soll einen besonderen Fingerabdrucksensor erhalten
Der Nachfolger des Galaxy S7 Edge soll einen besonderen Fingerabdrucksensor erhalten(© 2016 CURVED)

Alles neu mit dem Galaxy S8: Sollte die Gerüchteküche zu Samsungs kommendem Vorzeigemodell nur in einigen Punkten recht behalten, stehen uns mit dem Galaxy S7-Nachfolger große Hardware-Änderungen bevor. Eine davon betrifft offenbar die Technologie für den Fingerabdrucksensor.

Gerüchten aus China zufolge soll das Galaxy S8 das erste Smartphone sein, das beim Fingerabdrucksensor eine optische Erkennungs-Technologie verwendet, berichtet SamMobile. Dadurch soll es nicht mehr erforderlich sein, den Sensor in den Homebutton zu integrieren – es würde reichen, den Finger zum Erfassen des Abdrucks auf das Display zu legen. Die besagte Technologie soll nicht nur schneller sein als ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor, sondern auch akkurater funktionieren.

Release im ersten Quartal 2017

Offenbar ist die Produktionsmenge der Komponenten für den optischen Fingerabdrucksensor noch gering. Das Galaxy S8 wird voraussichtlich im Rahmen des MWC 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt, der Release soll kurze Zeit später erfolgen. Bis dahin sind also noch über drei Monate Zeit, um die Produktion entsprechend hochzufahren.

Dass Samsung einen optischen Fingerabdrucksensor in sein nächstes Top-Smartphone verbauen soll, passt zu älteren Gerüchten: Demnach wird das Galaxy S8 über einen Bildschirm verfügen, der nicht nur um die seitlichen Ränder gebogen ist wie das Galaxy S7 Edge, sondern auch um den oberen und unteren Rand – das erste wirklich randlose Display in einem Smartphone. Der Bildschirm soll zudem in 4K auflösen; zu den weiteren Hardware-Neuerungen könnte eine 30-MP-Hauptkamera zählen. In einem knappen Vierteljahr wissen wir vermutlich mehr.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.