Galaxy S8 soll erstes Smartphone mit optischem Fingerabdrucksensor werden

Supergeil !107
Der Nachfolger des Galaxy S7 Edge soll einen besonderen Fingerabdrucksensor erhalten
Der Nachfolger des Galaxy S7 Edge soll einen besonderen Fingerabdrucksensor erhalten(© 2016 CURVED)

Alles neu mit dem Galaxy S8: Sollte die Gerüchteküche zu Samsungs kommendem Vorzeigemodell nur in einigen Punkten recht behalten, stehen uns mit dem Galaxy S7-Nachfolger große Hardware-Änderungen bevor. Eine davon betrifft offenbar die Technologie für den Fingerabdrucksensor.

Gerüchten aus China zufolge soll das Galaxy S8 das erste Smartphone sein, das beim Fingerabdrucksensor eine optische Erkennungs-Technologie verwendet, berichtet SamMobile. Dadurch soll es nicht mehr erforderlich sein, den Sensor in den Homebutton zu integrieren – es würde reichen, den Finger zum Erfassen des Abdrucks auf das Display zu legen. Die besagte Technologie soll nicht nur schneller sein als ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor, sondern auch akkurater funktionieren.

Release im ersten Quartal 2017

Offenbar ist die Produktionsmenge der Komponenten für den optischen Fingerabdrucksensor noch gering. Das Galaxy S8 wird voraussichtlich im Rahmen des MWC 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt, der Release soll kurze Zeit später erfolgen. Bis dahin sind also noch über drei Monate Zeit, um die Produktion entsprechend hochzufahren.

Dass Samsung einen optischen Fingerabdrucksensor in sein nächstes Top-Smartphone verbauen soll, passt zu älteren Gerüchten: Demnach wird das Galaxy S8 über einen Bildschirm verfügen, der nicht nur um die seitlichen Ränder gebogen ist wie das Galaxy S7 Edge, sondern auch um den oberen und unteren Rand – das erste wirklich randlose Display in einem Smartphone. Der Bildschirm soll zudem in 4K auflösen; zu den weiteren Hardware-Neuerungen könnte eine 30-MP-Hauptkamera zählen. In einem knappen Vierteljahr wissen wir vermutlich mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book könnte bald für News Gebühr erhe­ben
Guido Karsten1
In Facebooks Ökosystem könnten in Zukunft auch kostenpflichtige Dienste Einzug halten
Facebook arbeitet an einem kostenpflichtigen Service zum Betrachten von Nachrichteninhalten. Ein Test soll noch dieses Jahr beginnen.
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.
iPhone 8 könnte neuen Fotos zufolge Touch ID hinten mitbrin­gen
Michael Keller3
Weg damit !5Die Öffnung in der Schale des iPhone 8 könnte für die Touch ID gedacht sein
Verbaut Apple die Touch ID beim iPhone 8 doch auf der Rückseite? Angebliche Fotos von der Schale deuten auf diese Position hin.