Galaxy S9: Beta von Android Pie liefert Hinweis auf neues Samsung-Design

Unter One UI wechselt die Uhr von rechts nach links
Unter One UI wechselt die Uhr von rechts nach links(© 2018 CURVED)

Samsung hat für das Galaxy S9 die Beta-Version von Android Pie und der Benutzeroberfläche One UI bereitgestellt – und womöglich auch etwas über das Design künftiger Galaxy-Smartphones verraten. Es deutet sich eine Überraschung an.

Wer ein Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus besitzt und sich für die Testversion von Android Pie und One UI registriert hat, dem wird sicherlich von der ersten Sekunde an etwas aufgefallen sein: Die Uhr hat ein neues Zuhause. Die Entwickler haben die Statusleiste aufgeräumt und sind von ihrer bisherigen Anordnung abgewichen.

Zufall oder Design-Hinweis?

Bisher wurde die Uhrzeit in der Leiste ganz rechts angezeigt, nun wandert sie auf die linke Seite. Rechts stehen nur noch der Akkustand, Netzempfang und der Status der WLAN-Verbindung. Bisher ungenutzte Fläche (links) wird nun also von der Uhr sowie Benachrichtigungen belegt. In der Mitte ist dafür auffällig viel Platz.

Tauchen in der Leiste mehrere Benachrichtigungen auf, werden nur die ersten fünf angezeigt. Das Zentrum hält die Benutzeroberfläche anscheinend konsequent frei. Das nährt Gerüchte, laut denen Samsung bei künftigen Smartphones wie dem Galaxy S10 doch auf eine Notch setzen könnte. Denn Hersteller von Geräten mit jener Kerbe ordnen ihre Statusleiste ähnlich.

Bisher scherzte Samsung über Notch

Das würde durchaus überraschen: Bisher galt das Unternehmen nicht als Freund des trendigen Designs. Samsung machte sich sogar einst über Hersteller lustig, die auf eine Notch setzen. Der Vorteil einer Notch liegt in der platzsparenden Integration der Selfiekamera. Der Platz links und rechts der Aussparung wäre sonst einfach durch den Bildschirmrahmen belegt.

Auf seiner letzten Keynote zeigte Samsung bereits mögliche künftige Smartphone-Designs, darunter auch einige mit Löchern an der Seite oder mit Mini-Notch in der Mitte. Einen Tweet, der die Designs zeigt, sehr ihr am Ende des Artikels. Was an der These wirklich dran ist oder ob die One-UI-Entwickler die Statusleiste einfach nur so etwas umgestalten wollten, werden sicherlich die nächsten Monate zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Von S9 bis A50: Samsung verteilt Sicher­heits­up­date für Juli 2019
Christoph Lübben
Her damit !6Das Galaxy S9 erhält in einigen Regionen bereits das Sicherheitsupdate für Juli 2019
Aktuell erhalten zahlreiche Samsung-Smartphones das Sicherheitsupdate für Juli 2019. Darunter auch ältere Geräte wie Galaxy Note 8 und Galaxy S7.
Galaxy S9 und Note 9: Großes Kamera-Update verpasst euren Fotos neuen Look
Christoph Lübben
Auf dem Galaxy S9 könnt ihr eure Fotos künftig mit Live-Fokus-Effekten verschönern
Samsung Galaxy S9 und Galaxy Note 9 machen noch bessere Fotos: Via Update bringt euch Samsung gleich zwei Top-Features des Galaxy S10 auf euer Handy.
Spotify auf Galaxy-Smart­pho­nes mit Proble­men – das könnt ihr tun
Lars Wertgen
Spotify funktioniert derzeit auf einigen Samsung-Smartphones nicht in vollem Umfang
Wer ein Galaxy-Smartphone nutzt, um Spotify zu hören, stößt seit dem letzten Update womöglich auf Probleme. So könnt ihr den Fehler beheben.