Galaxy S9 laut Stiftung Warentest stabiler als Vorgänger

Das Galaxy S9 und S9 Plus kamen mit leichten Blessuren aus der Trommel von Stiftung Warentest
Das Galaxy S9 und S9 Plus kamen mit leichten Blessuren aus der Trommel von Stiftung Warentest(© 2018 CURVED)

Vor dem Falltest war Stiftung Warentest skeptisch, das Galaxy S9 überzeugt aber und schneidet deutlich besser ab als sein Vorgänger. Insgesamt fällt das Urteil der Experten aber ernüchternd aus.

"Das Samsung Galaxy S9 und das S9 Plus sind ihren Vorgängern im Aussehen verdächtig ähnlich", stellte Stiftung Warentest vor dem Falltest fest und rechnete offenbar mit dem Schlimmsten. Das Galaxy S8 und S8 Plus wiesen in der Falltrommel bereits nach 50 von 100 Stürzen aus 80 Zentimeter Höhe zahlreiche Risse auf. Am Ende kamen sie mit erheblichen Beschädigungen aus der Trommel. Das Galaxy S9 und S9 Plus hingegen kamen mit leichten Blessuren davon. Test bestanden.

iPhone X chancenlos

"Offenbar lassen sich auch Smartphones mit über den Seiten gebogenem Display und Glasrück­seite so konstruieren, dass sie in der Falltrommel nicht kaputt gehen", so die zufriedenen Tester. Die beiden Geräte weisen damit das iPhone X deutlich in seine Schranken. Das Apple-Modell wurde im November 2017 von Stiftung Warentest noch als "das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten" bezeichnet. Es war das erste iPhone, das den Test nicht bestand.

Die neue Stabilität vom Galaxy S9 ist für die Tester allerdings auch der einzige Grund, warum Nutzer es einem Galaxy S8 vorziehen sollten: "Bis auf die Bruchfestigkeit lassen sich bei den S9ern Verbesserungen erst bei genauem Hinschauen erkennen", so das ernüchternde Fazit. Das deutlich günstigere Vorgängermodell mit Schutzhülle sei die bessere Alternative. Laut den Testern kann das Galaxy S9 bei der Kamera nur kleinere Optimierungen vorweisen und der Klang sei besser, der Akku dafür schwächer.

Weitere Artikel zum Thema
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Samsung Galaxy S10 (Plus) und Galaxy S9 (Plus) im Vergleich
Jan Johannsen
Optisch gibt es mit dem Loch im Display und der Triple-Kamera deutliche Unterschiede zwischen dem Galaxy S10 und dem Galaxy S9.
Das Galaxy S10 und S10 Plus locken mit Loch-Display und Triple-Kamera. Was sich im Vergleich zum Galaxy S9 (Plus) genau verändert, erfahrt ihr hier.
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !13Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.