Galaxy S9: Neuer Hinweis auf Kamera mit nur einer Linse

So soll die Rückseite des Galaxy S9 aussehen
So soll die Rückseite des Galaxy S9 aussehen(© 2017 Weibo/杜宝玉)

Wie schon sein Vorgänger könnte das Galaxy S9 nur über eine einfache Kamera auf der Rückseite verfügen. Im Internet ist ein Bild aufgetaucht, das die Rückseite des kommenden Top-Smartphones zeigen soll. Aus dieser Aufnahme lasse sich aber auch etwas Positives schließen.

Erkennbar ist angeblich die in Schwarz gehaltene Rückseite des Galaxy S9, berichtet SamMobile. Das interessante daran ist die Aussparung für die Kamera: Diese wirkt, als sei sie gerade groß genug für eine Linse. Denn Darunter müsste der restliche freie Platz von dem Fingerabdrucksensor eingenommen werden, den Samsung auch älteren Gerüchten zufolge nicht mehr, wie etwa beim Galaxy S8, neben der Kamera platzieren wird. Aufgetaucht ist das Bild im chinesischen Mikroblogging-Netzwerk Weibo.

Kein Sensor im Display?

Natürlich könnte anstelle des Fingerabdrucksensors auch eine zweite Kamera in der Aussparung Platz finden. Doch dann müsste das Galaxy S9 über einen Fingerabdrucksensor im Display verfügen – was derzeit nicht sehr wahrscheinlich ist, da Synaptics die entsprechende Technologie wohl zuerst für ein Gerät von Hersteller Vivo produziert. Derzeit deutet zudem auch kein Gerücht mehr darauf hin, dass die Entsperr-Methode ganz weggelassen und durch eine 3D-Gesichtserkennung ersetzt wird.

Interessant ist ebenso die Form der Rückseite: Wie auf den zuvor aufgetauchten Renderaufnahmen, die auf Bauzeichnungen des Smartphones basieren sollen, sehen wir hier eine eher rechteckige Form, die an das Galaxy Note 8 erinnert. Das Galaxy S8 wirkt dagegen ein Stück weit mehr abgerundet. Ob wir hier tatsächlich das finale Design sehen, erfahren wir voraussichtlich in wenigen Monaten: Angeblich präsentiert Samsung das Smartphone auf dem MWC 2018 im Februar. Das etwas größere Galaxy S9 Plus soll übrigens über eine Dualkamera verfügen.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Galaxy S9 und Galaxy Tab S4 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Galaxy S9 gehört zu den ersten Geräten, die das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten
Samsung verteilt das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 an die ersten Geräte. Mit dem Galaxy Tab S4 ist auch das aktuelle Premium-Tablet dabei.
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus: Update soll Front­ka­mera verbes­sern
Sascha Adermann
Das neuste Update für Galaxy S9 und S9 kommt ohne Sicherheitspatch für Dezember 2018
Die neuste Aktualisierung für Samsung Galaxy S9 und S9 Plus ist da. Machen die beiden Top-Smartphones künftig noch bessere Selfies?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.