Samsung Galaxy Watch Active 2: So soll die Smartwatch aussehen

Die Samsung Galaxy Watch Active 2 wird dem Vorgänger (Bild) vermutlich sehr ähnlich sehen
Die Samsung Galaxy Watch Active 2 wird dem Vorgänger (Bild) vermutlich sehr ähnlich sehen(© 2019 CURVED)

Sehen wir hier bereits das finale Design der Samsung Galaxy Watch Active 2? Im Internet ist ein Bild aufgetaucht, auf dem der Nachfolger von Samsungs sportlicher Smartwatch zu sehen sein soll. Die Ähnlichkeit ist groß – Unterschiede gibt es aber auch.

Dem Bild zufolge, das für die Presse bestimmt sein dürfte, bringt Samsung die Galaxy Watch Active 2 direkt mit einem Lederarmband heraus. Bei dem Vorgänger, der Galaxy Watch Active, ist dieses Accessoire nur zusätzlich erhältlich. Android Headlines hat das Bild veröffentlicht; ihr findet am unteren Ende dieses Artikels einen Tweet, der es ebenfalls enthält.

Telefonieren dank LTE-Modul

Das Bild zeigt außerdem an der Seite des Wearables eine Öffnung, die vermutlich für ein Mikrofon gedacht ist. Dadurch festigt sich das Gerücht, dass die Galaxy Watch Active 2 LTE unterstützt. Dadurch könnt ihr beispielsweise mit der Uhr telefonieren, ohne dass dazu eine Verbindung zum Smartphone nötig ist. Bereits im Juni 2019 sind Bilder aufgetaucht, die auf dieses Feature der Smartwatch hindeuten.

Insgesamt hat Samsung im Vergleich zum Vorgänger offenbar tatsächlich wenig am Design verändert. Auch die Galaxy Watch Active 2 bietet euch ein rundes Gehäuse mit zwei Buttons an der rechten Seite. Der untere Button, mutmaßlich zum An- und Ausschalten, verfügt dem Bild zufolge über einen roten Ring. Welchem Zweck er dient, bleibt allerdings vorerst im Dunkeln.

Galaxy Watch Active 2 als Lebensretter

Früheren Gerüchten zufolge soll die Uhr in zwei Größen erscheinen: mit 40 und mit 44 mm Durchmesser. Möglicherweise bietet sie Features, die bislang vor allem den Konkurrenten Apple Watch (Series 4) auszeichnen: Elektrokardiogramm (EKG) und Sturzerkennung. Demnach könnte also auch ein Samsung-Wearable künftig zum Lebensretter werden.

Samsung hat die Galaxy Watch Active erst im Februar 2019 veröffentlicht. Entsprechend wäre es eher ungewöhnlich, wenn das Unternehmen bereits den Release des Nachfolgers anpeilt. Vielleicht überrascht uns der Hersteller aber auch – und präsentiert die Galaxy Watch Active 2 schon im August, zusammen mit dem Galaxy Note 10. Der Preis dürfte zum Start ähnlich hoch ausfallen wie für den Vorgänger, also um die 300 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy: Mit Android Q kommt auch One UI 2.0
Viktoria Vokrri
Mit Android Q kommt auch One UI 2.0 auf Samsungs Galaxy Smartphones.
Mit dem Android Q Update soll Samsung seine Smartphones mit One UI 2.0 ausstatten – das Galaxy S11 bekommt sogar One UI 2.1. 
Samsung Galaxy Note 10: Ist es zum Markt­start schnell vergrif­fen?
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy Note 10 tritt wie geplant am 7. August 2019 aus dem Schatten (hier: Galaxy Note 9)
Der Handel einiger Materialien zwischen Japan und Südkorea ist momentan nur noch eingeschränkt möglich. Schlechte Nachrichten für das Galaxy Note 10?
Samsung Galaxy S11: So genial könnte ein auszieh­ba­res Smart­phone sein
Christoph Lübben
Her damit !10Nach dem Galaxy S10 (Bild) könnte uns ein Galaxy S11 in komplett neuer Optik erwarten
Plant Samsung mit dem Galaxy S11 eine Überraschung? Zumindest arbeitet das Unternehmen an einem sehr interessanten Smartphone-Design.