Galaxy X: Stellt Samsung das faltbare Smartphone schon zur CES vor?

Her damit6
Das Galaxy X könnte ein Hybrid aus Smartphone und Tablet werden
Das Galaxy X könnte ein Hybrid aus Smartphone und Tablet werden(© 2017 Patently Mobile)

Die Enthüllung von Samsungs faltbarem Smartphone rückt womöglich näher: Neuen Hinweisen zufolge könnte das Galaxy X schon auf der "Consumer Electronics Show" (CES) 2018 präsentiert werden. Weiterhin bleibt aber wohl unklar, wie das Modell eigentlich aussehen wird.

Auf der Samsung-Webseite für Südkorea ist im Support-Bereich ein Gerät aufgetaucht, das die Bezeichnung "SM-G888N0" trägt. Wie PhoneArena berichtet, handelt es sich dabei vermutlich um das Galaxy X. Zuvor soll dieses Gerät bereits zwei für den Verkauf benötigte Zertifikate in der Heimat des Herstellers erhalten haben. Somit wäre der Weg für eine Präsentation in Kürze geebnet. Denkbar wäre, dass die CES im Januar 2018 als Veranstaltungsort gewählt wird.

Präsentation im Frühjahr sicher?

Falls das Galaxy X nicht auf der CES gezeigt wird, könnte die Vorstellung dennoch in naher Zukunft erfolgen – vielleicht auf einem eigenen Event oder im Rahmen des MWC 2018. Erst kürzlich hat Samsung das Galaxy A5 (2018) auf seiner südkoreanischen Support-Webseite gelistet. Auch die Veröffentlichung von diesem und den restlichen A-Geräten der nächsten Generation wird im Frühjahr 2018 erwartet.

Gerüchten zufolge besitzt das Galaxy X einen Screen, den Ihr falten könnt. Denkbar sei, dass es sich um ein Gerät in Tablet-Größe handelt, das Ihr durch Knicken in ein Modell mit Smartphone-Ausmaße verwandeln könnt. Zum Marktstart soll es angeblich nur in geringer Stückzahl vorhanden sein. Ob anschließend weitaus mehr Exemplare produziert werden, sei abhängig davon, wie gut das Falt-Smartphone von den Nutzern angenommen wird.


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das Samsung Galaxy Note 20 Ultra in Bronze aus
Michael Keller
Der Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) wird ebenfalls einen S Pen bieten
Wie sieht das Galaxy Note 20 aus? Offenbar gewährt uns Samsung unabsichtlich selbst einen Blick auf das nächste Top-Smartphone der Reihe.
Galaxy Watch 3: So teuer soll die Smart­watch zum Release sein
Michael Keller
Die originale Galaxy Watch (Bild) kostete zum Release zwischen 300 und 350 Dollar
Erwartet uns mit der Galaxy Watch 3 eine echte Premium-Smartwatch? Gerüchte zum Preis legen nahe, dass Samsung diesen Bereich anvisiert.
IFA 2020 findet statt – und Samsung geht nicht hin
Francis Lido
Samsung auf der IFA: Das wird es 2020 leider nicht geben
Die IFA 2020 wird zumindest einigen Besuchern offenstehen. Einer der wichtigsten Aussteller hat aber schon abgesagt.