Galaxy X: Falt-Smartphone soll erst nur in geringer Stückzahl erscheinen

Im Gegensatz zum Galaxy Note 8 soll das Galaxy X in der Mitte gefaltet werden können
Im Gegensatz zum Galaxy Note 8 soll das Galaxy X in der Mitte gefaltet werden können(© 2017 YouTube/JerryRigEverything)

Samsung hat bereits selbst bestätigt, dass 2018 ein faltbares Smartphone erscheinen soll und so langsam nehmen die Gerüchte zum mysteriösen Galaxy X zu. Nachdem es erst kürzlich hieß, das Gerät könnte schon sehr früh im kommenden Jahr erscheinen, ist nun von einem stark eingeschränkten Release mit verhältnismäßig geringer Stückzahl die Rede.

Bringen Samsung oder Apple neue High-End-Smartphones wie das Galaxy S8 oder das iPhone 8 auf den Markt, dann rechnen Analysten schnell mit Produktions- und Verkaufszahlen im hohen zweistelligen Millionenbereich. Wie Forbes annimmt, dürfte Samsung beim Galaxy X sehr viel vorsichtiger vorgehen.

Nutzer müssen Vorteile erst erkennen

Dem Bericht zufolge müsse Samsung das vollkommen neue Design des Galaxy X zunächst mit Hilfe einer überschaubaren Zahl von Nutzern testen. Zudem sei es erforderlich, Nutzern zunächst die Vorteile des Falt-Features beizubringen. Samsung wäre demnach gut damit beraten, das Premium-Modell zunächst in ein oder zwei Ländern und in einer limitierten Stückzahl von vielleicht 100.000 Geräten anzubieten.

Sollte das Galaxy X dann gut angenommen werden, könnte Samsung 2018 die Produktion erhöhen und zum bekannten Maßstab mit Millionen von Exemplaren zurückkehren. Dabei müsse der Hersteller aus Südkorea nur aufpassen, dass Galaxy X und Galaxy S9 nicht zu sehr miteinander konkurrieren. Dies wäre über zeitlich versetzte internationale Verkaufsstarts und auch über den Preis möglich. Mit dem iPhone X und dem iPhone 8 steht Apple vor einer sehr ähnlichen Herausforderung.


Weitere Artikel zum Thema
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.
Galaxy S7: Oreo-Update könnte Mitte Mai erschei­nen
Francis Lido
Besitzer des Galaxy S7 müssen sich derzeit noch mit Android Nougat begnügen
Eine türkische Webseite von Samsung datiert den Oreo-Rollout für das Galaxy S7 auf Mitte Mai. Wird es diesmal tatsächlich so kommen?
iMes­sage für Android? Mit Chat revo­lu­tio­niert Google die SMS
Marco Engelien10
Weg damit !13Die Nachrichten-App in Android erhält mit Chat ein großes Upgrade
Egal ob Hangouts oder Allo. Kein Android-Messenger von Google konnte sich in den letzten Jahren durchsetzen. Der SMS-Ersatz Chat soll das ändern.