Galaxy X: Samsungs Falt-Smartphone könnte früher kommen als gedacht

Naja !5
So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen(© 2017 Patently Mobile)

Konzepte zu faltbaren Smartphones liegen schon seit einer gefühlten Ewigkeit in den Schubladen verschiedener Hersteller. Eines davon könnte nun früher als erwartet in die Realität umgesetzt werden. Dafür spricht zumindest ein neues Gerücht.

Die niederländische Webseite LetsGoDigital will erfahren haben, dass die südkoreanische National Radio Research Agency (NRRA) ein neues Samsung-Gerät zertifiziert hat. Dieses soll Samsung Galaxy X heißen und die Modellnummer SM-G888N0 tragen. Die Endung "N0"deute darauf hin, dass das Produkt für den koreanischen Markt bestimmt ist.

Enthüllung zeitnah zum iPhone-X-Release?

Laut der Webseite der Behörde handle es sich um ein Gerät, das zur Kommunikation via LTE vorgesehen sei. Zwar ist diese Beschreibung sehr vage, im Frühjahr dieses Jahres zertifizierte allerdings bereits die WiFi Alliance ein Smartphone mit identischer Modellnummer. Von daher ist es eher unwahrscheinlich, dass das Produkt einer anderen Gerätekategorie angehören wird.

Weitere neue Informationen zum Galaxy X liefert uns die Zertifizierung nicht. Sie könnte aber ein Hinweis auf eine baldige Enthüllung sein. Für Samsung würde dies durchaus Sinn ergeben, könnte man Apple und dem neuen iPhone X damit doch etwas Wind aus den Segeln nehmen.

Während man dessen randlosen Bildschirm zumindest in ähnlicher Form schon von anderen Smartphones kennt, soll das Galaxy X einzigartig sein: Angeblich lässt es sich zu einem Tablet auseinanderfalten. Gerüchte besagten zunächst, dass es bereits im April dieses Jahres erscheinen würde. Zuletzt hieß es dann, dass die Fertigung frühestens 2018 beginnen könne.