Galaxy X1: Faltbares Smartphone soll Ende 2017 in Produktion gehen

Her damit !8
Samsung soll schon länger an einem faltbaren Smartphone wie dem Galaxy X1 arbeiten
Samsung soll schon länger an einem faltbaren Smartphone wie dem Galaxy X1 arbeiten(© 2016 YouTube/MyNextGadget)

Offenbar kommt das faltbare Smartphone Galaxy X1 später als geplant: Gerüchten zufolge sollte der Release des unangekündigte Gerät bereits im dritten Quartal 2017 erfolgen. Diesen Termin könne Samsung wegen Problemen bei der Fertigung nicht einhalten.

Erst im vierten Quartal 2017 soll die Produktion vom Galaxy X1 starten. Dies will DigiTimes aus Zuliefererkreisen erfahren haben. Allerdings soll es sich dabei noch nicht um die Massenproduktion des faltbaren Smartphones mit mutmaßlichem AMOLED-Display handeln. Es werden angeblich lediglich Geräte in kleineren Mengen produziert. Unklar ist dabei, ob diese begrenzte Charge bereits in den Verkauf gehen könnte.

Probleme mit Plastik

Grund für die Verzögerung und langsame Produktion sei ein für das Galaxy X1 wichtiges Bauteil: eine Plastikabdeckung auf Basis des Kunststoffes Polyimid. Es soll aktuell noch Probleme dabei geben, diese Komponente in einer angemessenen Qualität in Massen herzustellen. Erwartet werde die zuverlässige Fertigung der Abdeckung in großen Mengen frühestens zum ersten Halbjahr 2018 – was sich auf die Herstellung des faltbaren Smartphones erheblich auswirke.

Demnach könnte die Massenproduktion des Galaxy X1 sogar erst im zweiten Halbjahr 2018 beginnen – rund ein Jahr später als zunächst angenommen. Womöglich gibt es das faltbare Smartphone dennoch schon Ende Februar 2017 zu sehen: Gerüchten zufolge soll Samsung das Gerät auf dem diesjährigen MWC in Barcelona hinter verschlossenen Türen ausgewählten Besuchern zeigen. Das Besondere an dem X1 soll seine Fähigkeit sein, es bei Bedarf auszuklappen und als Tablet zu verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen1
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.
Samsung Odys­sey Plus gesich­tet: Neues VR-Head­set unter­stützt Steam VR
Guido Karsten
Das Windows Mixed Reality Headset Samsung HMD Odyssey
Samsung legt sein Windows Mixed Reality-Headset mit dem Odyssey Plus offenbar bald neu auf. Das neue Gadget ist bereits von der FCC geprüft worden.
Galaxy Note 9: Erstes Update verbes­sert Super­zeit­lupe für Videos
Lars Wertgen
Das erste Update für das Galaxy Note 9 widmet sich der Hauptkamera auf der Rückseite
Das Galaxy Note 9 ist noch gar nicht erschienen, da steht schon das erste Update parat. Dieses optimiert den Superzeitlupenmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.