Galaxy X teurer als iPhone X: So viel soll das faltbare Smartphone kosten

Ob auch das faltbare Galaxy X mit Dualkamera kommt?
Ob auch das faltbare Galaxy X mit Dualkamera kommt?(© 2018 CURVED)

Mit dem Galaxy X soll 2019 das erste Serien-Smartphone mit faltbarem Bildschirm erscheinen. Dass die neue Technologie direkt den Massenmarkt erobert, ist aber unwahrscheinlich. Dafür dürfte auch der Preis zu hoch sein.

Eine offizielle Bestätigung seitens Samsungs liegt für den geplanten Markstart des angeblichen Galaxy X immer noch nicht vor. Ein Bericht des Wall Street Journal liefert nun aber neue Informationen zu dem faltbaren Gerät. Demnach könnte das Smartphone mit dem spektakulären Design bereits Anfang 2019 vorgestellt werden und dann über 1500 US-Dollar kosten.

7-Zoll-Display für die Hosentasche

Mit einem so hohen Preis läge das Galaxy X sogar noch weit über dem iPhone X. Zum Vergleich: Der Startpreis für Apples High-End-Modell von Ende 2017 lag in den USA bei 999 US-Dollar (hierzulande 1149 Euro) und sorgte dennoch für Aufsehen. Wie viele Nutzer noch weit mehr ausgeben würden, damit sie ihr Smartphone zusammenfalten können, erfahren wir vielleicht schon in etwa einem halben Jahr.

Dem Bericht nach soll der Bildschirm des Galaxy X ausgefaltet in der Diagonalen von 7 Zoll messen. Klappt der Nutzer es ein, wird es zwar kompakter, doch sollen Benachrichtigungen immer noch auf der Außenseite des Gerätes angezeigt werden. Wie groß die Nachfrage nach dem vermutlich sündhaft teuren Samsung-Modell wird, dürfte letztlich auch damit zusammenhängen, wie gut dem Hersteller die Umsetzung dieser Idee gelungen ist. Angeblich soll Samsung über einen langen Zeitraum und auch mehrfach an dem Projekt gearbeitet haben. Wir dürfen also auf das Ergebnis gespannt sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra: So stark saugt der 120-Hz-Modus wirk­lich am Akku
Lars Wertgen
Das Galaxy S20 Ultra hat einen 5000 mAh großen Energiespeicher
Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. Wie sehr dieses die Akkulaufzeit verkürzt, zeigt ein Test.
Galaxy Buds+: Für eines der neuen Featu­res benö­tigt ihr ein Samsung Galaxy
Lars Wertgen
Die Galaxy Buds+ haben sich im Vergleich zum bisherigen Modell kaum verändert
Der Multi-Device-Support der Samsung Galaxy Buds+ steht nicht jedem zur Verfügung. Ihr benötigt bestimmte Hardware.
Samsung-Backup erstel­len: So sichert ihr eure Daten bei Galaxy-Smart­pho­nes
Tobias Birzer
Ihr wollte eure Daten sichern? So erstellt ihr bei Samsung-Smartphones ein Backup.
Auf dem Smartphone befinden sich wertvolle Dateien, die niemand verlieren will. Wie ihr ein Samsung-Backup erstellt, erfahrt ihr hier.