Gear Fit 2 und Gear IconX? Samsung lädt zu Event am 2. Juni ein

Her damit !8
So sollen Gear Fit 2 und Gear IconX einem Leak zufolge aussehen
So sollen Gear Fit 2 und Gear IconX einem Leak zufolge aussehen(© 2016 VentureBeat)

Das Enthüllungs-Event zur Gear Fit 2 könnte schon morgen stattfinden: Samsung hat zu einer Veranstaltung am 2. Juni 2016 eingeladen. Auf dem Event, das in New York stattfinden soll, wird das Unternehmen voraussichtlich einen neuen Fitnesstracker vorstellen – und möglicherweise neue kabellose Kopfhörer.

Zwar ist es auch möglich, dass Samsung am 2. Juni bereits das Galaxy Note 7 aus dem Hut zaubert; wesentlich wahrscheinlicher sei aber die Präsentation des Wearables Gear Fit 2, berichtet 9to5Google. Zusätzlich könnte Samsung auch neue kabellose Kopfhörer vorstellen, die Gear IconX heißen sollen. Mehrere Leaks aus der letzten Zeit deuten darauf hin, dass das Unternehmen aus Südkorea um 17 Uhr Ortszeit tatsächlich diese beiden Gadgets enthüllen wird.

Fitness und Musik

Bei dem Wearable Gear Fit 2 handelt es sich um eine Mischung aus Fitnesstracker und Smartwatch. Erst gestern sind die mutmaßlichen Specs des Gerätes bekannt geworden: Demnach verfügt der Nachfolger der Gear Fit über ein 1,55-Zoll-Display und einen Prozessor mit zwei Kernen und der Taktung von 1 GHz. Dazu kommen voraussichtlich 512 MB RAM und 2 GB interner Speicherplatz. Die Gear Fit 2 soll eine Menge an Sensoren besitzen, die eine genaue Erfassung von Gesundheitsdaten ermöglichen. Außerdem soll das Gadget nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt sein. Der Preis zum Release soll bei ungefähr 200 Dollar liegen.

Von den Kopfhörern Gear IconX sind erst kürzlich Bilder an die Öffentlichkeit gelangt. Demnach sehen die kabellosen In-Ear-Kopfhörer der Konkurrenz in Form von Bragi The Dash sehr ähnlich. Sie sollen dank des integrierten Speicherplatzes als eigenständige Audio-Abspielgeräte genutzt werden können. Informationen zum Preis der Kopfhörer gibt es bislang nicht – vielleicht erfahren wir dazu schon morgen mehr, falls Samsung die Geräte in New York tatsächlich im Gepäck hat.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Weitere Bilder weisen auf Dual­ka­mera hin
So soll das OnePlus 5 mit Schutzhülle aussehen
Neue Render-Bilder des OnePlus 5 sind aufgetaucht. Erneut ist auch eine vertikal ausgerichtete Dualkamera auf der Rückseite des Smartphones zu sehen.
Snap­dra­gon 845: So ist der nächste Top-Chip­satz aufge­baut
Der Snapdragon 845 wird voraussichtlich die Top-Smartphones von 2018 antreiben
Details zum Snapdragon 845 aufgetaucht: Der Chipsatz soll mehr Leistung als sein Vorgänger bieten – aber keinen geringeren Energieverbrauch.
Diese MacBooks und iPho­nes repa­riert Apple ab Ende Juni nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 3Gs ist seit September 2009 auf dem Markt
Im Juni 2017 wird Apple mehrere Geräte als obsolet bezeichnen – etliche MacBooks und ein iPhone werden dann vom Hersteller nicht mehr repariert.