Google Glass Datenbrille in den USA nun frei erhältlich

Her damit !7
Google Glass steht nun in den USA für alle interessierten Tester zum Kauf bereit
Google Glass steht nun in den USA für alle interessierten Tester zum Kauf bereit(© 2014 CURVED)

Google Glass für alle: In den USA ist die Datenbrille des Suchmaschinen-Riesen nun in den freien Verkauf gegangen. Für 1500 Dollar könnt Ihr die Beta-Version der Explorer-Edition in den Vereinigten Staaten erwerben.

Um Google Glass selbst in Augenschein nehmen zu können, müsst Ihr einen Wohnsitz in den USA besitzen und Euch bei Google registrieren. Dafür gibt es die Datenbrille wahlweise mit einem ergänzenden Titan-Rahmen oder getönten Gläsern. Alle Käufer der Brille tragen laut des Blogs von GSM Arena durch den Erwerb und die Nutzung dazu bei, die Funktionen der Brille weiter zu verbessern.

Nicht die erste Möglichkeit zum Kauf

Schon im April war Google Glass für interessierte Tester im Handel gewesen – allerdings nur für einen Tag. Google schlägt derweil auch besondere Wege ein, um die Zielgruppe der Datenbrille direkt zu erreichen: So stellte das Unternehmen beispielsweise bei einem Golfturnier in Florida einen Stand auf, an dem die wohlhabende Kundschaft die Brille erwerben konnte.

In den USA regt sich derweil auch Widerstand gegen das Projekt von Google. Vor allem in San Francisco, wo bereits viele Tester mit der Datenbrille unterwegs sind, haben sich offenbar Bürger zusammengetan, um die Verbreitung der Brille in der Öffentlichkeit einzudämmen – im Zweifel auch gewaltsam, wie ein Zeuge auf gizmodo berichtet.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !6Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !8Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.