Google Glass Datenbrille in den USA nun frei erhältlich

Her damit !7
Google Glass steht nun in den USA für alle interessierten Tester zum Kauf bereit
Google Glass steht nun in den USA für alle interessierten Tester zum Kauf bereit(© 2014 CURVED)

Google Glass für alle: In den USA ist die Datenbrille des Suchmaschinen-Riesen nun in den freien Verkauf gegangen. Für 1500 Dollar könnt Ihr die Beta-Version der Explorer-Edition in den Vereinigten Staaten erwerben.

Um Google Glass selbst in Augenschein nehmen zu können, müsst Ihr einen Wohnsitz in den USA besitzen und Euch bei Google registrieren. Dafür gibt es die Datenbrille wahlweise mit einem ergänzenden Titan-Rahmen oder getönten Gläsern. Alle Käufer der Brille tragen laut des Blogs von GSM Arena durch den Erwerb und die Nutzung dazu bei, die Funktionen der Brille weiter zu verbessern.

Nicht die erste Möglichkeit zum Kauf

Schon im April war Google Glass für interessierte Tester im Handel gewesen – allerdings nur für einen Tag. Google schlägt derweil auch besondere Wege ein, um die Zielgruppe der Datenbrille direkt zu erreichen: So stellte das Unternehmen beispielsweise bei einem Golfturnier in Florida einen Stand auf, an dem die wohlhabende Kundschaft die Brille erwerben konnte.

In den USA regt sich derweil auch Widerstand gegen das Projekt von Google. Vor allem in San Francisco, wo bereits viele Tester mit der Datenbrille unterwegs sind, haben sich offenbar Bürger zusammengetan, um die Verbreitung der Brille in der Öffentlichkeit einzudämmen – im Zweifel auch gewaltsam, wie ein Zeuge auf gizmodo berichtet.

Weitere Artikel zum Thema
Batt­le­front 2, Over­watch und Co: Belgien will Loot­bo­xen in Europa verbie­ten
Alexander Kraft
Nicht das einzige Spiel mit Lootboxen, aber eines der bekanntesten: "Overwatch".
Mit "Battlefront 2" hat EA die Diskussion rund um Lootboxen auf ein neues Level gehievt. Das findet auch Belgien – und will sie deshalb verbieten.
Update für Android Wear bringt nütz­li­che Funk­tio­nen auf die Smart­watch
Christoph Lübben
Smartwatches wie die Fossil Q Marshal dürften das Update auf Android Wear 2.6 erhalten
Android Wear 2.6 rollt aktuell für kompatible Smartwatches aus. Das Update hat ein paar nützliche Neuerungen für Wearables im Gepäck.
Dieses Tool zeigt Euch an, welche Apps Eure Daten sammeln
Francis Lido
MetaMiner soll verhindern, dass Apps Daten über Euch sammeln und verschicken
Das Fraunhofer Institut hat ein neues Datenschutz-Tool vorgestellt, das Euch vor Tracking schützen soll. Noch existiert die App aber nur als Prototyp.