Google Maps für Android: So sieht das neue Design aus

Google Maps könnte eine neue Suchbox erhalten
Google Maps könnte eine neue Suchbox erhalten(© 2017 CURVED)

Google testet offenbar gerade ein neues Design für seine Navigations-App. Die Änderungen sollen die Suchleiste der Android-Version von Google Maps betreffen, berichtet 9to5Google. Diese könnte in Zukunft ihrem Pendants in anderen Google-Apps stärker ähneln.

Die Änderungen sind anscheinend rein kosmetischer Natur, wie ein Screenshot zeigt, den ein 9to5Google-Leser der Webseite zugeschickt hat. Die darauf abgebildete Suchleiste von Google Maps für Android hat abgerundete Ecken. Auf den meisten Android-Geräten seien diese aktuell eckig. Außerdem findet sich im Suchschlitz ein zentriertes Logo von Google Maps.

Design wird angeglichen

In der aktuellen Version von Google Maps steht in der Mitte der Suchbox normalerweise "Hier suchen". An der Funktionalität der Suche ändert sich mit dem neuen Design allerdings offenbar nichts. Am linken und rechten Rand des Suchfelds sollen sich auch weiterhin das Hamburger-Menü-Icon (drei waagerechte Balken) beziehungsweise das Mikrofon-Symbol befinden. Das neue Design weiche nicht allzu sehr von den Suchleisten in anderen Apps des Unternehmens ab. Das möglicherweise kommende Google-Maps-Design soll in dieser Hinsicht der Optik von Google Fotos, Play Music oder Google Play ähneln.

Apropos Google Play: Der Play Store hat vor Kurzem ein Update erhalten, das es euch ermöglicht, Spiele vor dem Download auszuprobieren. Aber auch Google Maps selbst hat der Suchmaschinenanbieter erst letztens optimiert. Neuerdings zeigt die Karten-App barrierefreie Routen für den Nahverkehr an und erleichtert es so etwa Rollstuhlfahrern, ihren Weg zu planen.

Weitere Artikel zum Thema
"Für dich": Google Maps wird noch persön­li­cher
Lars Wertgen
Google Maps liefert euch bald individuelle Vorschläge
Google Maps schlüpft noch tiefer in die Rolle des Reiseleiters: Der "Für dich"-Tab empfiehlt konkret Orte, die zu euren Interessen passen sollen.
Google Maps lässt sich bald über den Google Assi­stant steu­ern
Francis Lido
Google Maps: Die auf der Google I/O angekündigte Google-Assistant-Integration kommt
Ersten Nutzern steht der Sprachassistent in Google Maps offenbar bereits zur Verfügung. Der Rollout scheint allerdings langsam zu erfolgen.
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.