Google Nexus 6 (2015): Leak prophezeit Hardware und Release-Termin

Her damit !22
Der Nachfolger des Nexus 6 steht anscheinend schon in den Startlöchern
Der Nachfolger des Nexus 6 steht anscheinend schon in den Startlöchern(© 2015 CURVED)

Huawei Nexus – so nennt Leak-Veteran Evan Blass das neue Google Nexus 6 (2015) in einem Tweet. Darin zählt er die wichtigsten Hardware-Komponenten auf und sagt ein grobes Release-Fenster voraus. Wie es scheint, wird das Phablet so einiges auf dem Kasten haben.

"Das Huawei Nexus klingt schon mal sehr eindrucksvoll", beginnt Evan Blass aka @Evleaks seine Nachricht. Das kommt nicht von ungefähr, denn der Industrie-Insider besitzt offenbar bereits Informationen zur Hardware des kommenden Google-Topmodells.

Noch keine Infos zu einem LG Nexus 6

Ein 5,7-Zoll-Phablet mit QHD-Auflösung soll sich also hinter dem Codenamen "Bullhead" verbergen. Als Prozessor sei ein Snapdragon 820 verbaut – und das Ganze findet in einer Metallhülle Platz. Der Release des Smartphones, das angeblich auch einen Fingerabdrucksensor enthält, soll noch in diesem Jahr im vierten Quartal stattfinden. Möglicherweise ist das Huawei Nexus 6 so das erste Gerät mit der neuen Qualcomm-CPU. Gerüchte um Huawei als möglichen Produktionspartner von Google bei der Herstellung des Nexus 6 existieren schon seit geraumer Zeit, eine offizielle Bestätigung gibt es bislang nicht.

Daneben soll es noch ein weiteres Modell von einem anderen Hersteller geben, hier ist LG als zweiter Partner im Gespräch. Derweil arbeiten Google und Huawei schon anderweitig eng zusammen – bei der Entwicklung eines Play Store für China. Gerüchte gingen zudem von einem Herbstrelease des Google Nexus 6 (2015) aus, was Blass nun ebenfalls zu bestätigen scheint.


Weitere Artikel zum Thema
Honor Magic: Display­rän­der sollen doch noch vorhan­den sein
Das Honor Magic könnte womöglich doch über physische Tasten verfügen
Auf einem geleakten Foto soll das Honor Magic zu sehen sein. Allerdings zeigt das Bild ein Gerät, das womöglich etwas anders aussieht als erwartet.
Google Daydream VR: Vier neue Spiele und HBO NOW für die virtu­elle Reali­tät
Google Daydream VR nutzt kompatible Smartphones als Virtual Reality-Display
Im Google Play Store sind gleich mehrere neue Inhalte für Daydream VR verfügbar. Neben neuen Games gibt es auch etwas für Serien-Fans.
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.