Google Nexus 6 hängt im Benchmark große Konkurrenten ab

Her damit !15
Starke Performance: Das Nexus 6 überzeugt in ersten Benchmarks
Starke Performance: Das Nexus 6 überzeugt in ersten Benchmarks (© 2014 9TO5Google)

Das Nexus 6 lässt kurz vor seiner Vorstellung die Muskeln spielen: Googles nächstes Nexus-Smartphone verweist laut ersten Benchmark-Ergebnissen sämtliche Android-Geräte auf die hinteren Plätze. Ein neuer Eintrag in der Geekbench-Datenbank zeigt, wir stark das von Motorola entwickelte und hergestellte Nexus 6 tatsächlich ist.

Der Benchmark-Test zeigt, dass das Nexus 6 im Single-Core-Test laut Datenbankeintrag 1.040 Punkte erreicht. Bei diesem Test wird nur ein Rechenkern des Prozessors verwendet. Das hierfür verwendete Smartphone ist mit einem Snapdragon 805 und 3GB RAM angetrieben, verfügt über Android L und trägt die Bezeichnung "Shamu". Dies ist nach derzeitigem Kenntnisstand der Codename für das Nexus 6. Dem Ergebnis nach muss sich das Nexus 6 im Single-Core-Test lediglich dem iPhone 6 und dem nach wie vor starken iPhone 5s geschlagen geben, wie phoneArena berichtet.

Anders sieht es dagegen im Multi-Core-Modus mit allen verfügbaren Kernen aus. Hier schneidet Googles Gerät hervorragend ab und erreicht eine Punktzahl von 3.199 Punkten. Weder iPhone 6 noch iPhone 5s oder andere Konkurrenten wie das Galaxy Note 3 können da mithalten. Allerdings sei angemerkt, dass die Benchmark-Ergebnisse oft nur bedingt auf die alltägliche Nutzung eines Smartphones übertragbar sind.

Nexus 6 oder Nexus X?

Bald können sich die Nutzer selbst ein Bild über die Leistungsfähigkeit des Nexus 6 machen, denn Gerüchten zufolge soll das Smartphone zwischen Oktober und November in den Handel kommen. Allerdings könnte es dann auch einen anderen Namen tragen, denn die finale Bezeichnung ist immer noch nicht geklärt, sodass aus Nexus 6 ebenso gut Nexus X werden könnte. Grund dafür könnte ein noch nicht geklärter Streit um die Namensrechte sein.

Weitere Artikel zum Thema
Apples Weih­nachtss­pot erzählt kurze Loves­tory mit iPhone X und AirPods
Francis Lido
Die beiden Tänzer sind im wahren Leben ein Paar
Der neue Apple-Werbespot setzt auf Gefühle. Neben einem Tänzerpaar spielen darin auch zwei Apple-Produkte eine Rolle.
Das Samsung Galaxy S9 könnte es schon im Januar zu sehen geben
Guido Karsten
Wie das Galaxy S9 wirklich aussieht, erfahren wir womöglich schon Anfang 2018
Samsung gewährt uns vielleicht schon Anfang Januar einen Blick auf das Galaxy S9 und das S9 Plus. Dann findet nämlich die CES 2018 in Las Vegas statt.
Apples Siri gibt 100 Prozent: Fehler führt bei eini­gen Zahlen zum Notruf
Christoph Lübben
Siri reagiert bei 100 Prozent offenbar mit einem Notruf
Notfall bei Siri: Ein Bug soll dafür sorgen, dass die Assistenz von Apple bei "100 Prozent" den Notruf wählt – zum Glück mit Countdown.