Google Pixel 3 XL: Wird das Smartphone in diesem Video ausgepackt?

So soll das Google Pixel 3 XL aussehen – und diese Dinge sollen sich in der Box befinden: Ein russischer Blogger hat über seinen Telegram-Kanal Bilder und ein Video veröffentlicht, in dem angeblich Googles neues Flaggschiff ausgepackt wird.

Auf den Bildern, die unter anderem von Android Police weiterverbreitet wurden, ist deutlich zu erkennen, das auf dem mutmaßlichen Google Pixel 3 XL Android Pie als Betriebssystem läuft. Das Smartphone wird von einem achtkernigen Qualcomm-Chip angetrieben, höchstwahrscheinlich dem Snapdragon 845. Der Bildschirm soll mit 2960 x 1440 Pixeln auflösen und eine Pixeldichte von 494 ppi aufweisen. Das würde bedeuten, dass der Bildschirm eine Diagonale von stolzen 6,65 Zoll aufweist.

Pixel-Bud-Kopfhörer inklusive

In der Packung des Google Pixel 3 XL liegen offenbar Kopfhörer bei, die per USB-C-Anschluss mit dem Smartphone verbunden werden. Angeblich ist dieses Gadget zum ersten Mal zu sehen; die Kopfhörer sollten ursprünglich schon als Beigabe zum Pixel 2 erscheinen, aber Google habe sich kurzfristig anders entschieden.

Die Notch des Pixel 3 XL scheint den Leak-Fotos zufolge sehr weit in das Display hineinzuragen. Die Bilder bestätigen außerdem ein aktuelles Gerücht, dem zufolge das Google Pixel 3 XL einen Arbeitsspeicher mit der gleichen Größe wie der Vorgänger besitzt: 4 GB. Das Gerät ist in Weiß zu sehen und scheint über einen grünlich akzentuierten Power Button zu verfügen – etwas dezenter als die in Orange gehaltene Taste des Pixel 2 XL.

Das Google Pixel 3 und sein XL-Ableger sollen ganz über Gesten gesteuert werden, die zum Teil mit Android Pie eingeführt werden. Gerade erst machte das Gerücht die Runde, dass Google sein neues Vorzeigemodell Anfang Oktober der Öffentlichkeit vorstellt: Für den 4. Oktober soll ein entsprechendes Event geplant sein.


Weitere Artikel zum Thema
Reines Android: Darum sind "längere" Screens­hots nicht möglich
Christoph Lübben
Geräte mit purem Android wie das Pixel 3 XL bieten ab Werk keine "längeren" Screenshots
Keine "längeren" Screenshots auf Google Pixel und Co.: Android bietet das Feature wohl auch weiterhin nicht ab Werk an. Aber es gibt einen Workaround.
Update für Google Kamera: Ein Kuss, ein Foto
Guido Karsten
Einige Funktionen der Google-Kamera-App sind für die Dual-Frontkamera des Google Pixel 3 optimiert
Besitzer eines Pixel 3 können auch auf den praktischen Fotobox-Modus zugreifen. Der wurde nun per Update um eine Funktion für Turteltauben erweitert.
Android Q: Das verrät die zweite Beta über Neue­run­gen des großen Upda­tes
Francis Lido
Die "Android Q Beta 2" ist nun unter anderem für das Google Pixel 3 XL verfügbar
Die zweite Beta zu Android Q rollt derzeit aus. Sie enthält einige neue Features, die euch wohl in der finalen Version erwarten.