Google Pixel und Pixel XL könnten länger als zwei Jahre Updates erhalten

Her damit13
Das Google Pixel profitiert von "Project Treble"
Das Google Pixel profitiert von "Project Treble"(© 2016 CURVED)

Viele Smartphones erhalten rund zwei Jahre nach deren Release keine weiteren Updates mehr. Beim Google Pixel und Pixel XL könnte das anders sein – wegen Android O. Die Vorzeigemodelle von Google unterstützen ein neues Feature, das mit der Android-Version 8.0 eingeführt wird.

Erst vor wenigen Tagen hat Google "Project Treble" vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Neuerung von Android O, durch die Updates künftig schneller erscheinen sollen. Wie Android Police berichtet, wird "Treble" allerdings nur von Smartphones unterstützt, die mit Android 8.0 oder neuer in den Handel kommen. Die Ausnahme seien Google Pixel und Pixel XL.

Keine Updates wegen Chipsatz-Hersteller

Die meisten Smartphones erhalten offenbar nach 2 Jahren keine Updates mehr, da die Chipsatz-Hersteller wie Qualcomm, MediaTek und Co. nach diesem Zeitraum keine weiteren Firmware-Aktualisierungen für ihre ältere Hardware herausbringen. Dies sei jedoch ein notwendiger Schritt, bevor Smartphone-Hersteller Updates von Google überhaupt auf ihre Geräte und Benutzeroberflächen anpassen können.

Durch "Project Treble" seien Software-Anpassungen für Hardware nicht mehr notwendig, damit eine Aktualisierung für den Rollout fertiggestellt werden kann. Auch wenn Qualcomm also in ein bis zwei Jahren keine weiteren Änderungen an der Firmware für den im Google Pixel und Pixel XL verbauten Snapdragon 821 vornimmt, könnten diese Smartphones aktuelle Updates immer noch erhalten.

Auf Google Pixel und Pixel XL ist eine "pure" Version von Android installiert. Deshalb müsste für Google der Arbeitsschritt entfallen, die Aktualisierungen für diese Geräte speziell anzupassen. Sobald beispielsweise ein Sicherheitsupdate erscheint, könnte dies in Zukunft direkt "durchgereicht" werden. Sofern mit Android P keine großen Veränderungen an "Project Treble" erfolgen, ist es durchaus möglich, dass die beiden Google-Smartphones auch über mehrere Jahre noch weitere Updates erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a ohne Gesten­steue­rung? Das steckt hinter dem Verzicht
Felix Fischaleck
Ohne Gestensteuerung: das Google Pixel 4a kommt voraussichtlich ohne Motion Sense aus
Aus für die Gestensteuerung? Berichten zufolge soll das Google Pixel 4a ohne Gestensteuerung auskommen.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.
Google Pixel: Nutzer berich­ten über plötz­li­ches Down­grade auf Android 7.1.2
Guido Karsten
Das vemeintliche Downgrade für das Pixel XL kommt kurz nach dem Release von Android Oreo
Besitzer eines Google Pixel oder Pixel XL wundern sich derzeit über ein neues Update. Das setzt nämlich offenbar das System auf Android Nougat zurück.