Google zeigt bald Streamingdienste bei Suche nach Filmen und Serien an

Supergeil !6
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen(© 2017 TechCrunch)

Filme und Serien legal mit Google finden: Die Suchmaschine soll in Kürze ein neues Feature erhalten, das Euch anzeigt, woher Ihr multimediale Inhalte bekommt, beziehungsweise wie Ihr diesen ansehen oder anhören könnt. Doch ob diese Funktion auch in Deutschland schon in den kommenden Tagen zur Verfügung steht, ist noch offen.

Google hat zumindest für US-Nutzer von iOS den Rollout eines Updates gestartet, das das Auffinden von multimedialen Inhalten erleichtern soll. Sobald Ihr etwa nach einem Film oder einer Serie sucht, sollen die Suchergebnisse in einer Infobox anzeigen, ob der Inhalt aktuell auch auf einem der Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon Video zu finden ist, oder ob Ihr denn Titel zum Beispiel über iTunes digital erwerben könnt. Der Preis für den Kauf werde TechCrunch zufolge dann ebenfalls angezeigt.

Direkte Weiterleitung

Wenn der von Euch gesuchte Inhalt beispielsweise ein Song ist, sollen im Suchergebnis entsprechend Spotify, Apple Music oder YouTube auftauchen. Wird nun der gewünschte Streaming-Dienst ausgewählt, leitet Google direkt zu diesem weiter und Ihr könnt den Film oder die Serie anschauen beziehungsweise den Song hören.

Die Funktion soll über den Web-Browser und in der Google-App unter iOS nutzbar sein. Für Android- und Desktop-Systeme habe der Rollout ebenfalls bereits begonnen. Allerdings ist noch nicht klar, ob das Feature ab sofort auch hierzulande verteilt wird. Es könnte demnach nur Tage, aber auch Wochen oder Monate dauern, bis Ihr die nützliche Anzeige von Streaming-Anbietern in den Suchergebnissen erhaltet.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.