GoPro Awards: Hersteller prämiert Videos mit 5 Millionen Dollar jährlich

Filmen mit den Action-Kameras der GoPro-Serie könnte sich künftig noch mehr lohnen: GoPro will die besten Fotos und Videos täglich prämieren. Dafür will der Kamera-Hersteller bis zu 5 Millionen Dollar jährlich springen lassen. 

Im Rahmen der GoPro-Awards können Nutzer jeden Tag für Inhalte, die auf das GoPro-Portal hochgeladen werden, Geldpreise abstauben, wie The Verge berichtet. Für Top-Fotos spendiert GoPro 500 Dollar, während ein ungeschnittener Filmbeitrag sogar mit 1.000 prämiert werden kann. Für ein bearbeitetes Video sind sogar 5.000 Dollar zu holen.

Täglich werden Gewinner ausgewählt

Jeden Tag sollen laut GoPro Gewinner im Wettbewerb herausgepickt werden. Insgesamt will das Unternehmen 5 Millionen Dollar pro Jahr an die GoPro-Filmer verteilen. Dabei können die eigenen Machwerke in verschiedenen Kategorien teilnehmen, wie etwa Familie, Sport, Musik, Tiere oder Action. Außerdem werden die Inhalte noch einmal nach Themen gegliedert wie "die beste Trickaufnahme" oder "Familienausflüge".

Die Sache hat allerdings auch einen kleinen Haken: Wer den Gewinn akzeptiert, tritt damit auch einen Großteil seiner Rechte an dem Material an GoPro ab. Laut den Wettbewerbsbedingungen hat GoPro das Recht, das betreffende Material nicht nur selbst zu verwenden, sondern auch an Partner weiter zu lizenzieren. Allerdings verspricht GoPro, die Filmer angemessen zu beteiligen, sollte eine weitere Lizenzierung erfolgen. Wie hoch diese Beteiligung letztlich ausfällt, lässt GoPro allerdings offen.


Weitere Artikel zum Thema
Bungie kündigt "Destiny 2" offi­zi­ell an – mehr oder weni­ger
Viele Infos zu Destiny 2 gibt es noch nicht, immerhin hat Entwickler Bungie es inzwischen selbst angeteast.
Einen Leak zu "Destiny 2" ließ Activision unkommentiert. Jetzt hat Entwickler Bungie ebenfalls ein Teaser-Bild zum Spiel veröffentlicht.
Erstes Update für das Huawei P10 behebt Kamera-Probleme
Guido Karsten
Vor allem die Kamera des Huawei P10 soll vom ersten Softwareupdate profitieren
Das erste Softwareupdate für das Huawei P10 rollt in Europa aus. Unter anderem soll es ein Problem mit dem Vorschaubildschirm der Kamera beheben.
Galaxy S8 soll bisher unbe­kann­ten Kame­ra­sen­sor von Sony erhal­ten
Guido Karsten4
Die Hauptkamera einiger Galaxy S8-Exemplare arbeitet womöglich mit einem neuen Sony-Sensor
Samsung setzt beim Galaxy S8 offenbar auch wieder auf Sonys Expertise im Kamerabereich. Einige Geräte sollen einen neuen Sensor von Sony enthalten.