GoPro-Kameras können nun über die Apple Watch gesteuert werden

GoPro-Kamera vom Handgelenk aus steuern: Der bekannte Hersteller von Action-Cams hat eine neue Version seiner Begleit-App für das Betriebssystem iOS veröffentlicht. Nun könnt Ihr neben dem iPhone auch die Apple Watch verwenden, um eine GoPro-Kamera zu steuern.

Ihr könnt mit Eurer Apple Watch und der entsprechenden App nicht nur die GoPro-Kamera aktivieren oder deaktivieren, sondern auch Preview-Aufnahmen erstellen und anzeigen, wie VentureBeat berichtet. Zudem ist es jetzt möglich, bereits während der Aufnahme über die Smartwatch sogenannte HiLight-Tags zu setzen – mit diesen wird das spätere Schneiden des Videos auf dem iPhone wesentlich vereinfacht.

Video bearbeiten und direkt teilen

Die Zielgruppe von GoPro dürfte sich über das neue Feature freuen, da es vor allem beim Ausführen vieler Sportarten die Bedienung der Kamera wesentlich einfacher gestaltet. Im zu dem Update veröffentlichten Video auf YouTube wird die Steuerung der Kamera über die Apple Watch von einem Skater in Los Angeles demonstriert – gerade bei diesem Sport ist es hinderlich, die Action-Cam über ein Smartphone bedienen zu müssen.

Das Video demonstriert zudem auch gleich das sogenannte "Trim & Share"-Feature: Über die gesetzten HiLight-Tags findet Ihr die besten Momente schnell wieder – und könnt das Video innerhalb kürzester Zeit nach der Aufnahme auf dem iPhone bearbeiten und dann direkt veröffentlichen. Dazu könnt Ihr festlegen, ob der fertige Clip 5, 15 oder 30 Sekunden lang sein soll. Die iOS-App von GoPro steht in Version 2.11 kostenlos im App Store zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive: "Fast & Furious Edition" lässt Euch die Film­au­tos steu­ern
Mit Anki Overdrive zum Filmhelden: Verfolgungsjagden wie bei "Fast & Furious"
"Fast and Furious 8" braust mit einer Sonderedition von Anki Overdrive aus dem Kinosaal in Euer Wohnzimmer. Gesteuert wird wie gehabt per Smartphone.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.
Xbox Scor­pio: Erste Screens­hots zeigen 4K und Full HD im Vergleich
Stefanie Enge1
Xbox One 1080p (links), Project Scorpio 4K (rechts)
Die Xbox Scorpio soll Microsofts Premium-Konsole werden. Jetzt gibt es erste Screenshots im 4K-Vergleich.