GoPro-Kameras können nun über die Apple Watch gesteuert werden

GoPro-Kamera vom Handgelenk aus steuern: Der bekannte Hersteller von Action-Cams hat eine neue Version seiner Begleit-App für das Betriebssystem iOS veröffentlicht. Nun könnt Ihr neben dem iPhone auch die Apple Watch verwenden, um eine GoPro-Kamera zu steuern.

Ihr könnt mit Eurer Apple Watch und der entsprechenden App nicht nur die GoPro-Kamera aktivieren oder deaktivieren, sondern auch Preview-Aufnahmen erstellen und anzeigen, wie VentureBeat berichtet. Zudem ist es jetzt möglich, bereits während der Aufnahme über die Smartwatch sogenannte HiLight-Tags zu setzen – mit diesen wird das spätere Schneiden des Videos auf dem iPhone wesentlich vereinfacht.

Video bearbeiten und direkt teilen

Die Zielgruppe von GoPro dürfte sich über das neue Feature freuen, da es vor allem beim Ausführen vieler Sportarten die Bedienung der Kamera wesentlich einfacher gestaltet. Im zu dem Update veröffentlichten Video auf YouTube wird die Steuerung der Kamera über die Apple Watch von einem Skater in Los Angeles demonstriert – gerade bei diesem Sport ist es hinderlich, die Action-Cam über ein Smartphone bedienen zu müssen.

Das Video demonstriert zudem auch gleich das sogenannte "Trim & Share"-Feature: Über die gesetzten HiLight-Tags findet Ihr die besten Momente schnell wieder – und könnt das Video innerhalb kürzester Zeit nach der Aufnahme auf dem iPhone bearbeiten und dann direkt veröffentlichen. Dazu könnt Ihr festlegen, ob der fertige Clip 5, 15 oder 30 Sekunden lang sein soll. Die iOS-App von GoPro steht in Version 2.11 kostenlos im App Store zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.