Günstiges MacBook Air soll noch 2018 erscheinen

Ist ein günstiges MacBook Air im Anflug?
Ist ein günstiges MacBook Air im Anflug?(© 2017 Apple)

Sollte KGI-Analyst Ming-Chi Kuo richtig liegen, veröffentlicht Apple schon in wenigen Wochen ein neues MacBook Air. Über das Modell dürfte sich besonders eure Geldbörse freuen.

"Wir rechnen damit, dass Apple das neue MacBook Air im zweiten Quartal 2018 zu einem niedrigen Preis auf den Markt bringt", so der Apple-Insider laut dem Portal MacRumors. Zu der möglichen technischen Ausstattung äußerte sich Kuo offenbar nicht. Unklar bleibt entsprechend, wie viel Leistung das Modell haben könnte und in welchem Preissegment es sich befinden wird.

Fokus zurück auf die MacBook-Air-Serie?

Apple behandelt sein MacBook Air seit geraumer Zeit etwas stiefmütterlich. Das Notebook mit 13 Zoll großem Display bekam im vergangenen Juni zwar einen neuen Prozessor, mittlerweile ist dieser aber auch schon wieder veraltet. Die 11-Zoll-Version beerdigte der Konzern sogar komplett. Die Kalifornier fokussierten sich mehr auf andere Serien wie das MacBook Pro und das 12-Zoll große MacBook.

Von dem neuen, günstigen MacBook Air erhofft sich Apple dagegen einen ordentlichen Aufschwung: Das Unternehmen glaubt laut Analyst Ming-Chi Kuo, dass man den MacBook-Verkauf so in 2018 um 10 bis 15 Prozent steigern könne. Der KGI-Fachmann kündigt für die zweite Jahreshälfte zudem eine neue Generation der AirPods und ein günstiges iPhone mit 6,1 Zoll großem LCD-Display an. Offiziell hat Apple allerdings noch keines dieser Produkte angekündigt. Es bleibt also offen, ob die Vorhersagen wirklich eintreffen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple entfernt WhatsApp-Sticker offen­bar aus dem App Store
Francis Lido
WhatsApp für iOS: Erst mal keine neuen Sticker über den App Store?
Apple senkt den Daumen: Das Unternehmen will anscheinend die Verbreitung von WhatsApp-Stickern über den App Store unterbinden.
Adobe Lightroom: Bild­ver­wal­tung unter­stützt nun iPhone Xs und Apple Pencil
Lars Wertgen1
In Lightroom bearbeitet und verwaltet ihr eure Bilder
Adobe hat Lightroom ein umfangreiches Update spendiert. Das Programm unterstützt nun die Kamera des iPhone Xr und ist mit dem iPad kompatibel.
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.