High-End-Smartphone von Meizu soll Samsungs Galaxy S6-Prozessor nutzen

Her damit !13
Statt vom MX5 Pro soll das Meizu MX5 offenbar von einem noch stärkeren Gerät beerbt werden
Statt vom MX5 Pro soll das Meizu MX5 offenbar von einem noch stärkeren Gerät beerbt werden(© 2015 Meizu)

Eigentlich hatten wir von Meizu für dieses Jahr noch den Release eines besonders leistungsstarken MX5-Ablegers MX5 Pro erwartet. Wie es nun von GizmoChina heißt, habe der chinesische Hersteller die Arbeiten an dem Modell aber eingestellt. Stattdessen soll ein völlig neues High-End-Smartphone entwickelt werden, das einen vergleichsweise hohen Preis und Samsungs Spitzen-Chipsatz aus dem Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge erhalten soll.

Dass Meizu mit dem Gedanken spielt, ein neues Smartphone mit Samsungs aktuellem High-End-Chip Exynos 7420 ausrüsten, ist kein ganz neues Gerücht. Der mögliche Einsatz in einem Gerät einer ganz neuen Serie besonders stark ausgestatteter Smartphones ist allerdings neu. Dem Bericht zufolge soll der Preis bei über 3000 Yuan liegen, was umgerechnet etwa 440 Euro entspricht.

Maximale Ausstattung

Solch ein Preis ist für ein chinesisches High-End-Smartphone ungewöhnlich hoch, was den Einsatz von Samsungs Galaxy S6-Chip aber zusätzlich untermauert. Der Exynos 7420 gehört aktuell zu den leistungsstärksten Smartphone-Prozessoren überhaupt und leidet im Vergleich zum Snapdragon 810 von Qualcomm auch nicht unter Überhitzungsproblemen.

Sollte Meizu wirklich zu diesem Preis ein High-End-Smartphone auf den Markt bringen, das starke chinesische Konkurrenzmodelle wie das Xiamoi Mi Note Pro ausstechen soll, dann muss das Gerät auch mit deren Ausstattung konkurrieren können. Der Exynos-Chip des Galaxy S6 wäre in jedem Fall ein guter Anfang – und auch das bereits dem MX5 Pro zugesprochene 6-Zoll-Display mit QHD-Auflösung wäre ein starkes Argument für das neue Premium-Smartphone von Meizu.

Weitere Artikel zum Thema
Meizu MX5 im Test: Wenn Android auf iOS macht
Marco Engelien
Her damit !37Meizu MX5 Pro
7.3
Auf dem Meizu MX5 läuft eigentlich Android. Der Hersteller versucht aber, das System als iOS-Klon zu verkaufen. Ob das gut geht, haben wir getestet.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.
Samsungs falt­ba­res Smart­phone muss ohne Gorilla Glass auskom­men
Christoph Lübben
Noch ist nicht bekannt, wie das faltbare Smartphone von Samsung aussehen wird
Probleme mit Kratzern? Das faltbare Smartphone von Samsung soll kein Gorilla Glass erhalten. Dennoch sei das Galaxy F nicht ungeschützt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.