Hot or Not? iPhone 6 & Galaxy S6 in der Pfanne gekocht

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, ob Ihr eher das Samsung Galaxy S6 oder Apples iPhone 6 mal in siedendes Wasser fallen lassen könnt? Wir auch nicht. TechRax beantwortet die Frage trotzdem in einem ausführlichen Video-Härtetest, immerhin beschert sie seinem YouTube-Kanal wieder einmal hunderttausende Klicks.

Im Dienste der Aufklärung über die Robustheit aktueller Top-Smartphones haut TechRax einfach mal 1400 Euro oder mehr in die Pfanne – so viel kosten iPhone 6 und Galaxy S6 gemeinsam jedenfalls mindestens. Der Härtetest in der Küche taucht beide Geräte mit laufenden Stoppuhr-App in eine Pfanne mit kochendem Wasser. Weder Apples noch Samsungs Top-Smartphone ist nach dem IP-Standard wasserdicht, sodass Ihr Euch keine allzu großen Hoffnungen auf einen positiven Ausgang des Experiments machen solltet.

Smartphone-Härtetest für tollpatschige Hobbyköche

Die erste Erkenntnis stellt sich bereits kurz nach Beginn des Tests ein: Wenn die Hobbyköche unter Euch das iPhone 6 mit geöffneter Rezepte-App versehentlich in den Kochtopf fallen lassen, müsst Ihr kurz darauf wohl oder übel improvisieren. Nach rund zehn Sekunden verabschiedet sich nämlich das Display des iPhones. Das Galaxy S6 indes hält eine gute Minute durch, ehe es eine Überhitzungswarnung anzeigt und den weiteren Betrieb der meisten Apps verweigert. Kurz darauf gibt es dann doch auf und versucht sich offenbar vergeblich an einem Neustart. Nach einer kurzen Abkühlung wollen beide Smartphones nicht mehr starten. Überrascht?

Wer sich schon den einen oder anderen mäßig seriösen Härtetest angeschaut hat, wird TechRax vermutlich längst kennen. Der YouTuber dürfte einer der engagiertesten und kreativsten Smartphone-Folterer sein. Wenn Ihr auf den Geschmack gekommen seid und Euch noch mehr an der Zerstörung teurer Technik ergötzen wollt, empfehlen wir einen Blick in unser kleines Best of der iPhone 6-Folter-Videos – darin ist natürlich auch ein weiteres Werk aus TechRax' Œuvre vertreten.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
2
Weg damit !15LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.