HTC 11 mit Snapdragon 835 soll nach dem MWC 2017 präsentiert werden

Her damit !63
Das Design des HTC 11 könnte sich womöglich am HTC 10 orientieren
Das Design des HTC 11 könnte sich womöglich am HTC 10 orientieren(© 2016 CURVED)

Mit dem HTC 11 soll 2017 ein weiteres High-End-Smartphone erscheinen, das auf den Snapdragon 835 setzt. Das Unternehmen soll die Enthüllung des Vorzeigemodells allerdings nicht für den MWC 2017 im Februar geplant haben. Stattdessen werde das Gerät an einem anderen Termin präsentiert.

Erst kürzlich hat HTC mit dem HTC U Ultra ein leistungsstarkes Gerät auf den Markt gebracht. Allerdings verfügt dieses "nur" über einen Snapdragon 821-Chipsatz von Ende 2016. Ein noch schnelleres Smartphone mit dem neuen Snapdragon 835 soll in Form des HTC 11 erscheinen. Chialin Chang, Präsident der Mobile-Abteilung von HTC, habe in einem Interview mit tbreak verkündet, dass ein Smartphone mit dem neuen Qualcomm-Chip in Arbeit sei, aber noch nicht zum MWC 2017 in Barcelona vorgestellt werde.

Kein Snapdragon 835 auf dem MWC?

Ein Grund für den späteren Release des HTC 11 könnte beispielsweise  das HTC U Ultra selbst sein: Vermutlich möchte der Hersteller nicht riskieren, dass die Geräte zueinander in Konkurrenz stehen. Die spätere Präsentation könnte aber auch mit dem Galaxy S8 zusammenhängen: Samsung hat Gerüchten zufolge ein Vorrecht auf den Snapdragon 835, was zu einer Knappheit bei anderen Herstellern führe.

Chialin Chang soll zudem erklärt haben, dass auf dem MWC 2017 kein Hersteller ein Smartphone mit Snapdragon 835-Chipsatz vorstellen wird. Unwahrscheinlich ist das nicht: Samsung stellt sein Top-Smartphone nicht auf dem Event vor und auch das erwartete LG G6 soll lediglich auf einen High-End-Chipsatz aus 2016 setzen. Wann das HTC 11 genau 2017 erscheint und ob das Gerät letztendlich auch diesen Namen tragen wird, geht aus dem Interview nicht hervor.