HTC-CEO: HTC One A9 wird "eine gute Alternative zum iPhone"

Her damit !13
Das HTC One A9 – hier in einem Bilderleak – soll Gerüchten zufolge mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet sein
Das HTC One A9 – hier in einem Bilderleak – soll Gerüchten zufolge mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet sein(© 2015 Weibo/锋潮评测室)

Taugt das HTC One A9 als iPhone-Alternative? Diese und weitere positive Eigenschaften schreibt HTC-Chefin Cher Wang in einem internen Brief an die Mitarbeiter dem kommenden Gerät zu, wie Focus Taiwan berichtet.

Cher Wang spricht in dem Dokument von einem Smartphone, das eine gute Balance aus Schönheit, Leistung und Einfachheit bieten soll – und damit als iPhone-Alternative taugt. Dabei bestätigt Wang noch einmal, dass es sich um ein Gerät handeln soll, welches noch diese Woche erscheint. Auch wenn sie das HTC One A9 nicht explizit erwähnt, kann es sich eigentlich nur darum handeln.

Mittelklasse-Ausstattung beim HTC One A9 erwartet

Früheren Informationen zufolge soll HTC am 20. Oktober eine virtuelle Presseveranstaltung abhalten, auf der die Präsentation des HTC A9 erfolgen soll. HTC selbst hat allerdings selbst noch nicht verraten, ob zum angegebenen Zeitpunkt wirklich das betreffende Modell vorgestellt wird.

Gerüchten zufolge soll es sich beim HTC One A9 um ein Mittelklasse-Smartphone handeln, das womöglich mit einem Snapdragon 617 oder einem Mediatek-Chip ausgestattet ist. Damit würde das Gerät zumindest hinsichtlich der Rechenleistung nicht an die aktuellen Apple-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus heranreichen.

Bei Kameras und Bildschirm könnte das schon anders aussehen: Gerüchten zufolge soll das HTC One A9 auf der Rückseite eine 13 MP-Kamera besitzen, während die auf der Vorderseite Selfies mit 5 MP aufnimmt. Außerdem soll das Smartphone einen 5-Zoll-Bildschirm enthalten, der 1920 x 1080 Pixel anzeigt. Welche Hardware das Smartphone wirklich in sich trägt, wird HTC vielleicht schon bald auf seinem heutigen Event verraten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen
WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.