HTC One M8: Update auf Android 4.4.3 wird ausgerollt

Her damit !41
HTC One M8
HTC One M8(© 2014 CURVED)

HTC hält Wort: Kürzlich kündigte der taiwanische Hersteller an, sein Flaggschiff würde in der folgenden Woche Android 4.4.3 erhalten – nun ist eben diese Woche gekommen und das Update steht tatsächlich zum Download bereit. Zumindest in den USA hat der Rollout bereits begonnen. KitKat-Version 4.4.4 wird HTC indes wohl auslassen.

Der Grund für den wahrscheinlichen Verzicht auf die jüngste Android-Version ist durchaus nachvollziehbar: Das aktuelle 4.4.3-Update bringt dem HTC One M8 die wichtigen Sicherheits-Features, die Google mit der Nachfolgeversion eilig nachgeliefert hat, bereits von vornherein mit. Dafür wiegt der Download der Firmware mit der Build-Nummer 2.22.1540.3 aber auch stolze 600 MB.

Der Beginn des Rollouts wurde auf dem offiziellen Twitter-Profil der US-Vertretung von HTC verkündet. Android 4.4.3 soll neben der Sicherheit des HTC One M8 auch dessen ohnehin schon überzeugende Performance, die wir dem Flaggschiff im CURVED-Test mit der vollen Punktzahl in dieser Kategorie attestiert haben, noch weiter verbessern.

Deutschland-Release des Updates ist noch unklar

Wann das Datenpaket auch auf deutsche Exemplare des HTC One M8 ausgeliefert wird, ist indes noch unklar. Nachdem der US-Rollout nun bereits läuft, dürfte es jedenfalls nicht mehr lange dauern, ehe das Update auf Android 4.4.3 auch hiesige Geräte erreicht. Dafür spricht zudem, dass HTC sich zuletzt verstärkt um zügige Firmware-Updates bemüht zeigte. So soll etwa das noch namen- und versionsnummerlose Android L binnen 90 Tagen ab Googles Freigabe des fertigen Codes für die HTC-Flaggschiffe der One-Reihe umgesetzt werden.

Update vom 28. Juli 2014: Es ist da! Zwar ist das Update bei unserem Testgerät noch nicht erhältlich, allerdings hat Android 4.4.3 zumindest schon erste Smartphones in Großbritannien erreicht. Das Ausrollen der Firmware in Deutschland dürfte also nicht mehr lange auf sich warten lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !8Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !10Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.