HTC-Smartwatch mit Android Wear soll im Februar erscheinen

Am Stand von HTC war beim MWC 2015 noch nichts von der erwarteten Smartwatch zu sehen
Am Stand von HTC war beim MWC 2015 noch nichts von der erwarteten Smartwatch zu sehen(© 2015 CURVED)

Kommt nun doch noch eine Smartwatch von HTC? Im März 2015 hatte der Hersteller aus Taiwan anstelle einer smarten Uhr den Activity-Tracker HTC Grip vorgestellt. Gleichzeitig hieß es aber auch, dass eine Smartwatch in Arbeit sei. Bis jetzt gab es kaum weitere Informationen zum Projektstatus, doch nun hilft der Leak-Experte Evan Blass via Twitter nach: Ihm zufolge soll die HTC-Smartwatch im Februar erscheinen.

Im März hatte HTC im Rahmen des Mobile World Congress 2015 sein HTC One M9, das Virtual Reality Headset HTC Vive und den Activity-Tracker HTC Grip angekündigt. Auf die Frage nach der erwarteten Smartwatch antwortete der damalige CEO Peter Chou im Interview mit Cnet, dass man versuche, "vorsichtig vorzugehen, statt einfach irgendetwas auf den Markt zu bringen". Fast ein Jahr später soll laut Evan "@evleaks" Blass nun der Tag der Veröffentlichung gekommen sein.

Folgen schon bald weitere Leaks?

Außer dem Release-Termin der ersten Smartwatch von HTC nannte der Leak-Experte leider keine weiteren Details. Da bislang auch noch keine Fotos, Renderbilder oder sonstigen Leaks aufgetaucht sind, ist noch nichts über das Äußere oder die Ausstattung des Wearables bekannt. E scheint lediglich sicher, dass HTC auf Android Wear als Betriebssystem setzen wird.

Google hatte den Hersteller aus Taiwan schon 2014 als Partner bei der Entwicklung von Gadgets mit dem Android Wear-Betriebssystem vorgestellt. Bislang wurde aber noch keine solche Hardware veröffentlicht. Womöglich wusste Google damals schon über die Smartwatch-Pläne des Herstellers Bescheid und führte HTC deswegen als Partner auf. Ob HTC wirklich auf Android Wear setzt oder die Pläne womöglich noch einmal überarbeitet hat, erfahren wir voraussichtlich spätestens im Februar. Sollte es zur Smartwatch genauso viele Leaks im Vorfeld der Veröffentlichung geben wie zu den letzten Smartphones von HTC, könnten neue Informationen auch schon deutlich früher ans Licht kommen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.
Surface Phone und andere Windows-Geräte sollen Kopf­hö­rer­an­schluss behal­ten
Michael Keller
Her damit !11Das aktuelle Windows-Flaggschiff HP Elite x3 besitzt einen Klinkenanschluss
Das iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss aus – Microsoft will bei künftigen Geräten wie dem Surface Phone weiter auf die Klinke setzen.