Huawei dementiert Abkehr von Android

Unfassbar !15
Kommt ein künftiger Nachfolger des Huawei P9 ohne Android?
Kommt ein künftiger Nachfolger des Huawei P9 ohne Android?(© 2016 CURVED)

Huawei arbeitet an einem eigenen OS und will Android den Rücken kehren – zu diesem Gerücht nimmt nun Huawei-CEO Richard Yu höchstpersönlich Stellung. Über seinen Weibo-Account lässt er wissen, dass sein Unternehmen auch in Zukunft auf das Google-Betriebssystem setzen werden – wenn es weiterhin offen bleibt.

Laut GizmoChina schreibt Yu, dass Android die Verbreitung von Smartphones begünstigt habe und so auch Kunden davon profitierten. Solange Google die Offenheit seines mobilen Betriebssystem gewährleistet, werde auch Huawei die Software weiterhin unterstützen.  Auf das angeblich geplante Betriebssystem namens Kirin OS geht Yu nicht ein. Gut möglich also, dass sich das Unternehmen zwar auf einen möglichen Android-Ausstieg vorbereitet, aber noch keinen konkreten Termin für die Unabhängigkeit von Google anstrebt.

Neues EMUI mit Apple-Know-How

So hieß es, Huawei möchte seine EMUI umgestalten und habe sich dafür eine Ex-Apple-Designerin verpflichtet – damit die Ähnlichkeiten zu iOS nicht mehr so groß ausfallen. Der Rollout des neuen Designs hat auch bereits einen Termin: September 2016. Ob Huawei dann auch gleich Kirin OS hinterherschiebt, bleibt abzuwarten.

Im Gegensatz zu Huawei hat sich Samsung noch nicht zu den Gerüchten geäußert. Angeblich bereitet sich auch der südkoreanische Konzern auf einen Alleingang ohne Android vor, wobei es ebenfalls noch keine konkreten Details gibt. Angeblich experimentiert das Unternehmen mit Tizen auf seinen Smartphones statt Android.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: Update ermög­licht Super­zeit­lu­pen-Aufnah­men
Christoph Lübben2
Das Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe (720p, 960 fps)
Das Huawei Mate 10 kann künftig Videos in Superzeitlupe aufnehmen. Die Funktion kommt mit dem Update auf EMUI 8.1, das wohl erste Nutzer nun erhalten.
"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smart­pho­nes künf­tig schnel­ler
Christoph Lübben
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Flüssiger “PUBG Mobile” auf Huawei-Smartphones spielen – das Feature “GPU Turbo” soll speziell bei diesem Titel für mehr Leistung sorgen.
Huawei Mate 20 Pro könnte leicht gebo­ge­nes Display besit­zen
Christoph Lübben
Das Mate 10 Pro (Bild) hat eine flache Vorderseite. Das könnte sich beim Nachfolger ändern
Für das Huawei Mate 20 Pro sollen sogenannte flexible Displays zum Einsatz kommen. Womöglich wird der Screen des Smartphones also leicht gebogen sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.